Menü
Anmelden
Wetter wolkig
5°/ 0° wolkig
Thema VW - Matthias Müller

VW - Matthias Müller

Anzeige

Alle Artikel zu VW - Matthias Müller

Es ist der größte Rückruf in der Geschichte von Volkswagen. Doch der verzögert sich schon seit Wochen. Jetzt dürfen zumindest 15.000 Besitzer eines manipulierten Golf-Diesels auf eine Lösung hoffen.

02.05.2016

Nach wochenlangen Verzögerungen beim größten Rückruf in der VW-Geschichte dürfen zumindest 15 000 Golf-Besitzer in ganz Europa nun auf eine Lösung hoffen. Am Dienstag sollen die Eigentümer des Golf TDI Blue Motion mit 2,0 Liter-Motor und Schaltgetriebe per Post aus Wolfsburg über den Rückrufstart informiert werden.

02.05.2016
Wirtschaft

Schäden durch Abgas-Skandal - VW kämpft um seine Zukunft

Volkswagen kämpft weiter mit dem massiven Schaden der Abgas-Affäre und muss zugleich den tiefgreifenden Umbruch in der Branche stemmen. Bis der milliardenteure Skandal um weltweit rund elf Millionen manipulierte Dieselfahrzeuge aufgearbeitet ist, wird es noch eine Weile dauern.

02.05.2016

Der Abgasskandal wird VW viele Milliarden kosten. Dass die Vorstände in dieser Situation nicht zu einem spürbaren Verzicht bereit sind, bringt den Managern jede Menge Kritik ein. Und: Neben den Gehältern für die aktive Zeit fließen zusätzlich Millionensummen für die Rente.

01.05.2016

VW-Konzernchef Matthias Müller stellt sich auf ein weiteres "anspruchsvolles 
Jahr" ein. Er muss viele Baustellen abarbeiten – welche das sind, erfahren Sie hier.

Stefan Winter 01.05.2016

Als US-Präsident Barack Obama am Wochenende in Hannover war, hat VW-Chef Matthias Müller die Gelegenheit genutzt und sich persönlich bei ihm für den Diesel-Skandal entschuldigt. Die Reaktion des Amerikaners machte dem Manager Mut.

28.04.2016

Am Donnerstag stellte VW-Chef Matthias Müller im Stammwerk in Wolfsburg den Geschäftsbericht 2015 vor. Der Konzernchef sprach dabei unter anderem auch über die soziale Verantwortung des Konzerns für seine Mitarbeiter und kündigte die Gründung einer Tochterfirma im Zukunftsfeld Mobilitätsdienstleistungen an. 

28.04.2016

VW-Chef Matthias Müller hat sich am vergangenen Wochenende persönlich bei US-Präsident Barack Obama in Hannover für den Diesel-Skandal entschuldigt. „Ich hatte knapp zwei Minuten für das Gespräch und habe mich für den Vorfall als solches entschuldigt“, sagte Müller am Donnerstag in Wolfsburg.

28.04.2016

An den Millionengehältern bei VW gibt es reichlich Kritik - erst Recht mit Blick auf den Abgas-Skandal. Zumindest beim Ex-Chef Martin Winterkorn gibt es Einbußen. Beim Rückruf der Dieselwagen dauern die Verzögerungen an.

28.04.2016

Auf das Reich der Mitte ist bei Volkswagen Verlass: Der in der Abgas-Krise massiv unter Druck stehende Konzern hat auch 2015 in China wieder gut 5 Milliarden Euro eingestrichen.

28.04.2016
Volkswagen

Müller schreibt Brief an die Belegschaft - VW-Chef legt neue Strategie im Juni offen

VW-Chef Matthias Müller hat die Mitarbeiter des Autobauers auf anhaltend harte Zeiten eingestimmt und will die künftigen Konzernziele im Juni vorstellen. „2015 war ein schweres Jahr für Volkswagen. Und 2016 wird nicht weniger anspruchsvoll“, schrieb er nach der Vorlage der Eckzahlen am Freitag in einem Brief an die Belegschaft.

25.04.2016

Der Abgas-Skandal hat VW den größten Verlust der Konzerngeschichte eingebrockt. Unterm Strich rutschte Volkswagen mit minus 1,6 Milliarden Euro massiv in die roten Zahlen, wie Europas größter Autobauer heute mitteilte. Aber: Schon im laufenden Jahr will der Konzern wieder schwarze Zahlen schreiben.

22.04.2016
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20