Menü
Anmelden
Wetter Sprühregen
5°/ 2° Sprühregen
Thema Unwetter in Wolfsburg

Unwetter in Wolfsburg

Anzeige

Alle Artikel zu Unwetter in Wolfsburg

Blitz-Einschlag beim Metall-Festival: Ein schweres Gewitter ging in der Nacht zu Sonntag über dem Gelände des "With-Full-Force"-Festivals im nordsächsischen Roitzschjora nieder - 51 Besucher wurden verletzt, neun davon schwer. Auch Wolfsburger waren unter den Festival-Besuchern.

02.07.2012

Wolfsburg. Ein heftiges Unwetter hat am Abend des heutigen Mittwoch in den nördlichen Ortsteilen von Wolfsburg zahlreiche Bäume entwurzelt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Fallersleben, Brackstedt, Warmenau und Vorsfelde waren im Einsatz.

24.08.2011

Zum Auftakt der Frauenfußball-WM gab es ein tolles Sommerfest im Allerpark, die VfL-A-Jugend ist Deutscher Meister, gestohlene Zwerghühner und ein schlimmes Unwetter. Die WAZ präsentiert die Bilder der Woche.

Tag eins nach dem schweren Unwetter in Wolfsburg: Erst gestern wurde das ganze Ausmaß der sintflutartigen Regenfälle am Mittwochnachmittag sichtbar. Am schlimmsten hat es offenbar die Lebenshilfe in Westhagen getroffen. „Es sah bei uns aus wie nach einem Erdbeben“, sagt Geschäftsführer Marcus Weinreich.

23.06.2011

Das schwere Unwetter hat ganz Wolfsburg gestern Nachmittag unter Wasser gesetzt. Die Polizei sperrte überschwemmte Straßen, die Keller ganzer Straßenzüge liefen voll, in Geschäften regnete es durch Dächer und Decken. Die Berufsfeuerwehr, Freiwillige Feuerwehren, das THW, Polizei und Entwässerungsbetriebe waren im Dauereinsatz.

22.06.2011

Land unter in Wolfsburg: Das schwere Gewitter in der Nacht zu gestern und die starken Regenfälle bis gestern Vormittag ließen zahlreiche Keller volllaufen. Auch Straßen wurden überschwemmt.

08.10.2009

Nach dem schweren Sturm gestern Nachmittag waren die Feuerwehren in Wolfsburg im Dauereinsatz. Am Hauptbahnhof riss der Wind Teile das Daches herunter, der Vorplatz musste gesperrt werden.

13.09.2009

Hehlingen: Kulturverein und Feuerwehr stellten Stamm auf – Stadt will rechtliche Fragen klären
(bm) Der umgestürzte Maibaum in Hehlingen sorgt für tüchtig Wirbel. Nachdem am Dienstagabend der 33-jährige Normen Schubert fast von dem elf Meter langen Stamm erschlagen worden wäre (WAZ berichtete exklusiv), taucht nun die Frage auf, wer in dem Fall in der Haftung ist. Gestern schaltete sich auch die Stadt Wolfsburg ein.

30.05.2009

Ein schwereres Unwetter fegte gestern Abend über Wolfsburg hinweg. Ähnlich wie bei dem Sturm am Morgen, gab es erneut schwere Schäden – vor allem in Vorsfelde und am Steimker Berg.

27.05.2009
1 2 3 4 5 6