Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
17°/ 10° Regenschauer
Thema Flüchtlinge im Raum Wolfsburg

Flüchtlinge im Raum Wolfsburg

Anzeige

Alle Artikel zu Flüchtlinge im Raum Wolfsburg

Fallersleben. Mehr Sicherheit wünschten sich die Asylbewerber in der Hafenstraße nach dem Tod eines 31-jährigen Nigerianers: Er war 2014 von Drogendealern mit einer Maschinenpistole erschossen worden (WAZ berichtete). Jetzt lässt die Stadt einen 1,60 Meter hohen Zaun rund um die Unterkunft in Fallersleben ziehen, Aufstellung dürfte noch in diesem Monat sein.

06.03.2015

Fallersleben. Die Nachricht, dass in 15 von 26 leer stehenden Wohnungen der VW Immobilien am Nordring in Fallersleben Asylbewerber samt Betreuungsbüro einziehen (WAZ berichtete), bringt Anwohner in Rage. Hauptgrund für die Wut sind nicht die Flüchtlinge selbst, sondern der Sanierungsstau und Angst vor später steigenden Mieten.

03.03.2015

Fallersleben. Seit Monaten sorgt der Leerstand im Fallersleber Nordring für Diskussionen. VW Immobilien vermietet leer gewordene Wohnungen nicht mehr, plant eine Komplett-Sanierung (WAZ berichtete). Doch jetzt sollen Asylbewerber 15 der Wohnungen bekommen - zumindest zwischenzeitlich. Das ärgert unter anderem Bewohner Thomas Schmidt.

17.02.2015

Die Stadt rechnet damit, in diesem Jahr bis zu 700 zusätzliche Flüchtlinge aufnehmen zu müssen. Und Erster Stadtrat Werner Borcherding sagt deutlich: „Die Sammelunterkünfte sind voll, wir werden weitere dezentrale Unterbringungsmöglichkeiten übers Stadtgebiet verteilen müssen.“

12.02.2015

Vorsfelde. Die Stadt will das frühere Flüchtlingsheim im Heinrichswinkel in der Vorsfelder Sudammsbreite wieder in Betrieb nehmen. Das Gebäude soll für 1,5 Millionen Euro in Schuss gebracht werden und künftig bis zu 100 Flüchtlinge beherbergen. Die Verwaltung stellt die Pläne heute um 18.30 Uhr im Schützenhaus dem Vorsfelder Ortsrat vor.

26.01.2015

Vorsfelde. Einstimmig sprach sich der Ortsrat Vorsfelde gestern Abend für den Bau eines Jugend-Spielplatzes im Eichholz aus. Auch die Instandsetzung des ehemaligen Asylbewerberheims im Heinrichswinkel fand nur Befürworter.

28.01.2015

Noch zeigen sich in Wolfsburg keinerlei Strukturen für eine örtliche Pegida-Bewegung, dennoch beschäftigt sich die IG Metall mit dem Thema. „Wir wollen für alle Fälle aufgestellt sein“, sagt der Erste Bevollmächtigte der Wolfsburger IG Metall, Hartwig Erb.

16.01.2015

Die Stadt muss immer mehr Asylbewerber aufnehmen und sucht nach immer neuen Unterkunftsmöglichkeiten. Neueste Idee: Leer stehende Kirchenräume - zurzeit verhandelt die Stadt über eine Anmietung der Gemeinderäume von St. Heinrich auf dem Rabenberg.

12.01.2015

Eine familienfreundliche, aufstrebende und attraktive Stadt: Dieses positive Bild von Gifhorn zeichnete Bürgermeister Matthias Nerlich beim gestrigen Neujahrsempfang. Rund 200 geladenene Gäste aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben waren dazu ins Foyer der Stadthalle gekommen.

12.01.2015

WAZ-Interview mit Velpkes Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke.

30.12.2014
Stadt Wolfsburg

Der Weihnachts- und Neujahrsgruß des Oberbürgermeisters - Klaus Mohrs: Wolfsburg hat Grund zur Freude!

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

die Zeit vergeht wie im Fluge - insbesondere in so einer lebendigen und dynamischen Stadt wie der unseren.

24.12.2014

Fallersleben. Eine vorweihnachtliche Überraschung bereiteten die beiden Fallersleber Kirchengemeinden gestern den Bewohnern des Asylbewerberheims. Den dort lebenden Familien überreichten sie Gutscheine für ein Bekleidungsgeschäft.

10.12.2014
1 ... 31 32 33 34 35 36 37 38