Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
17°/ 10° Regenschauer
Thema Flüchtlinge im Raum Wolfsburg

Flüchtlinge im Raum Wolfsburg

Anzeige

Alle Artikel zu Flüchtlinge im Raum Wolfsburg

700 Flüchtlinge wird Wolfsburg im Lauf des Jahres aufnehmen. Dann werden rund 1100 Asylbewerber in der Stadt leben. „1100 von weltweit 60 Millionen Menschen, die auf der Flucht sind“, betonte Sylvia Cultus, Leiterin des Integrationsreferates, beim Tag des Flüchtlings am Samstag auf dem Hugo-Bork-Platz.

22.06.2015
Panorama

Bundeswehrkaserne in Ehra-Lessin - „Dschungelcamp“ für Flüchtlinge?

Seit Dienstag trudeln Flüchtlinge in der ehemaligen Bundeswehrkaserne in Ehra-Lessin ein. Der Landkreis Gifhorn hat dort, in einem Waldgebiet auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz, ein paar Blocks zur Flüchtlingsunterkunft umbauen lassen - und dafür überaus scharfe Kritik vom Flüchtlingsrat geerntet.

17.06.2015

Im Prozess um den tödlichen Schuss auf einen Flüchtling in Wolfsburg ist der 26 Jahre alte Schütze vom Vorwurf des Totschlags freigesprochen worden. Das Landgericht Braunschweig wertete die Tat in einem Asylbewerberheim als Notwehr.

16.06.2015

Zum Thema „Offene Türen“ feierte die Christophorus-Gemeinde am Sonntag einen großen Gottesdienst zum Fronleichnamsfest. Anschließend ging es mit der Prozession zum St. Elisabeth-Heim und auf den Rathausplatz.

07.06.2015
Vorsfelde

Wolfsburg-Vorsfelde - Zwei neue Flüchtlingsheime

Vorsfelde. Wolfsburg muss immer mehr Asylbewerber aufnehmen, die Unterbringungsmöglichkeiten sind nahezu erschöpft. Die Stadt plant überall neue Unterkünfte - zwei auch in Vorsfelde.

27.05.2015

Eine schwierige Entscheidung hatte gestern der Schulelternrat zu fällen: Sein Votum zum Umzug der evangelischen Waldschule vom Eichelkamp in die bislang staatliche Wohltbergschule war gefragt. Gegen diese Pläne kämpfen viele Eltern – und überzeugten auch Vertreter anderer Schulen: Neun von 14 Stimmberechtigten sind dagegen, drei dafür, zwei enthielten sich.

21.04.2015

Mehrere Bewohner waren Zeuge des Mordes im Fallersleber Asylbewerberheim. Drei von ihnen sagten gestern vor dem Landgericht aus. Angeklagt sind ein Wolfsburger (26) und sein Bruder (35). Der jüngere soll bei einem Streit mit einem Dealer den Flüchtling Stanly U. (31) erschossen haben, der mit den Drogengeschäften gar nichts zu tun hatte.

13.04.2015

„Für Frieden und Volkerverständigung“ - unter diesem Motte marschierten am Samstag Vertreter von DGB, IG Metall, SPD und Jungsozialisten durch die Innenstadt. Sie wollten auf ein buntes und tolerantes Wolfsburg aufmerksam machen.

06.04.2015

Eine Änderung in der Gesetzgebung ermöglicht es Asylbewerbern und Flüchtlingen seit Anfang des Jahres, nach 15 Monaten Aufenthalt in Deutschland zu arbeiten. Das hat die Stadt veranlasst, das Projekt „Arbeitsmarktzugang für Asylbewerber und Flüchtlinge“ ins Leben zu rufen.

27.03.2015

Nach außen gibt sich Europa als Hort der Menschenrechte. Aber an seinen Grenzen - und teilweise auch in seinem Herzen - regiert oft die Unmenschlichkeit. Auf diesen Widerspruch machte die IG Metall am Samstag mit ihrem „Tag gegen den Rassismus“ eindrucksvoll aufmerksam.

22.03.2015

Vorsfelde. Der SPD-Ortsverein Vorsfelde/Wendschott lädt zum 8. Mal zu „Talk und Kultur“ ein: Am Freitag, 24. April, findet die Veranstaltung ab 18.30 Uhr (Einlass: 17.30 Uhr) in der Gaststätte „Zum Goldenen Stern“ in Vorsfelde statt. Die Gäste erwartet ein Abend mit viel Musik, Gesprächen und einer gehörigen Portion Lokalkolorit.

24.03.2015

Das ist vorbildlich: Die Kirchengemeinde St. Heinrich (sie gehört zu St. Christophorus) hat jetzt der Stadt Räume, die bis 2010 als kleines Kloster für Montfortaner-Patres dienten, als Unterkunft für Flüchtlinge zur Verfügung gestellt. Oberbürgermeister Klaus Mohrs und Erster Stadtrat Werner Borcherding begrüßten gestern die ersten Bewohner.

18.03.2015
1 ... 31 32 33 34 35 36 37 38