Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
9°/ 5° Regenschauer
Thema Berlinale 2017

Berlinale 2017

Kino ist das beste Kraftwerk für Weltoffenheit

Unsere Welt ist schnell und vernetzt. Was fehlt, sind echte Kommunikation, echter Austausch, echter Diskurs. All das können wir bekommen, wenn wir uns der Kultur zuwenden. Auch deshalb sind Filmfestivals wie die Berlinale unverzichtbar.

Anzeige

Alle Artikel zu Berlinale 2017

Juan Carlos Tabío war international vor allem für den Film „Erdbeer und Schokolade“ bekannt. Der gewann 1994 bei der Berlinale den Silbernen Bären. Nun ist der Regisseur aus Kuba gestorben.

18.01.2021

Der Chef des deutschen Kinoverbands fordert angesichts des verlängerten Lockdowns eine Öffnungsstrategie für Kultureinrichtungen. „Irgendwann muss man Kultur wieder planen können, wir brauchen jetzt Klarheit“, sagt Christian Bräuer dem RND.

05.01.2021

Mit der Berlinale muss eines der größten Filmfestivals der Welt coronabedingt seine Pläne ändern. Im Interview mit dem RND spricht Berlinale-Chefin Mariette Rissenbeek über die Herausforderung, ein Festival während der Pandemie zu organisieren, und die Zukunft des Kinos in Deutschland.

01.01.2021

James Bond wartet auf seinen Einsatz, die fertigen Filme stapeln sich - und dann gibt es da noch einen gewissen James Cameron. Hat die gute, alte Lichtspielkunst nach der Pandemie vielleicht doch noch ein wenig Zukunft?

27.12.2020

Jetzt ist es offiziell: Das Berliner Filmfestival muss vor Corona kapitulieren. Im Juni 2021 soll es aber Ersatz für die kinobegeisterten Hauptstädter geben.

18.12.2020

Die Berlinale findet einem Bericht zufolge nicht wie geplant im Februar 2021 statt. Es soll stattdessen einen virtuellen Wettbewerb im März geben, berichtet das US-Branchenblatt „Variety“.

16.12.2020

Der Pandemie getrotzt: Der Däne Thomas Vinterberg („Das Fest“) und die Deutsche Paula Beer gewinnen beim Europäischen Filmpreis. Vinterberg holte gleich vier Trophäen für „Der Rausch“. Beer wurde für ihre Leistung im Liebesdrama „Undine“ als beste Darstellerin ausgezeichnet.

13.12.2020

Woher nimmt dieser Regisseur den Mut? Mohammad Rasoulof wird im Iran drangsaliert, dreht dort aber unerschrocken Filme. Im Februar gewann er den Goldenen Bären – den er bis heute nicht in Händen gehalten hat.

30.10.2020

Im nächsten Jahr will die Berlinale ihre Retrospektive drei amerikanischen Schauspielerinnen widmen. Mae West, Rosalind Russell und Carole Lombard sind Stars aus dem Hollywood der 1930er- und 1940er Jahre. Dabei wird auf rund 30 Filme der Darstellerinnen geblickt.

15.10.2020

Für die Berlinale sind es bestürzende Nachrichten: Der erste Chef des Filmfestivals war enger mit dem NS-Regime verbunden als bisher bekannt. Das zeigt nun eine neu veröffentlichte Studie.

30.09.2020

Ob “Good Bye, Lenin!” oder “Boxhagener Platz”: Michael Gwisdek war ein Publikumsliebling. Am Dienstag verstarb er mit 78 Jahren. Ein Blick auf eine Ausnahmekarriere.

23.09.2020

Ist Gewalt gegen rechts erlaubt? Regisseurin Julia von Heinz stellt in Venedig ihren brisanten Wettbewerbsbeitrag “Und morgen die ganze Welt” vor.

10.09.2020
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10