Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
7°/ 3° Regenschauer
Thema AfD

AfD

Alle Artikel zu AfD

Nach Alexander Dobrindt hat sich in Lars Klingbeil ein zweiter Spitzenpolitiker dafür ausgesprochen, dass der Verfassungsschutz die AfD kontrollieren solle. Diese sagte Klingbeil am Samstag in Heidenheim.

12.10.2019

Zumindest in einem Punkt sind sich in Sachsen CDU, SPD und Grüne einig. Alle wollen zu gemeinsamen Koalitionsverhandlungen antreten. Die Grünen hatten am Samstag darüber abgestimmt.

12.10.2019

Die meisten Deutschen haben Angst vorm Anwachsen des Rechtsextremismus. Das zeigt eine neue Umfrage. Das Ergebnis zeigt auch: Die AfD verliert durch den Anschlag von Halle an Unterstützung.

12.10.2019

Nach dem Anschlag von Halle ist eine neue Diskussion um die AfD entbrannt. CSU-Politiker Alexander Dobrindt spricht sich dafür aus, dass der Verfassungsschutz die Partei intensiver beobachtet. Er spricht sich zudem für mehr Kontrolle des Internets aus.

12.10.2019

Die AfD will Ende November nach früheren Angaben ihren Parteitag in Braunschweig abhalten. Doch das gefällt einigen Bürgern dort nicht. Auch Mitarbeiter von Volkswagen wollen die AfD-Vertreter nicht in der Stadthalle Braunschweigs, der Volkswagenhalle, sprechen sehen.

12.10.2019

Schwarz-Grün-Rot könnten bald die politischen Farben in Sachsen sein. Die sächsische CDU will Koalitionsverhandlungen mit den Grünen und der SPD führen. Es wäre das zweite sogenannte Kenia-Bündnis in der Bundesrepublik.

11.10.2019

Polens Botschafter Andrzej Przylebski sagt im RND-Exklusivinterview, dass ein Denkmal für polnische Opfer in Berlin die Forderungen nach Reparationen “beeinflussen kann”. Er erläutert, warum die nationalkonservative polnische Regierung die Ehe für alle vehement ablehnt - und warum Deutschland sich an Kaczynski gewöhnen sollte,

11.10.2019

Zwei Tage nach dem Anschlag von Halle lädt das „ZDF-Morgenmagazin“ ausgerechnet Jörg Meuthen zum Interview. Viele Twitter-Nutzer und Politiker sehen das kritisch. Sie finden: Der AfD sollte man gerade jetzt keine Bühne bieten.

06.11.2019

Zwei Menschen starben bei der Gewalttat in Halle. Nun hat der Todesschütze die Tat gestanden. Der 27-jährige Stephan B. bestätigte auch ein rechtsextremistisches, antisemitisches Motiv. Der Anwalt des Täters spricht zudem über neue Details.

11.10.2019

Nach Ansicht der Ermittler hat der Todesschütze von Halle ein Massaker in der Synagoge geplant. Doch es bleiben viele Fragen. Unklar ist etwa, woher die Einzelteile stammen, aus denen Stephan B. die Waffen zusammenbaute, und ob andere Personen im Vorfeld Kenntnis von der Tat hatten.

11.10.2019

Politiker sind fassungslos über den Anschlag in Halle. Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel fordert eine Entwaffnung “dieser Brut”, Heiko Maas betont, Antisemitismus und Fremdenhass dürften keinen Platz in unserer Gesellschaft haben. Mit Reaktionen auf den Terrorakt sind sie nicht allein.

10.10.2019

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) macht einige AfD-Politiker für den Anschlag auf eine Synagoge in Halle mitverantwortlich. Bei einer Tat wie dieser seien die “schrecklichen Gewalttäter” das eine, das andere aber die “geistigen Brandstifter”, wie man sie auch in der AfD finde. Eine Person nennt Herrmann dabei namentlich.

10.10.2019