Deutscher Einzelhandel im September mit weniger Umsatz

Die deutschen Einzelhändler haben im September weniger Umsatz verbucht.

Die deutschen Einzelhändler haben im September weniger Umsatz verbucht.

Berlin. Die deutschen Einzelhändler haben im September weniger Umsatz verbucht. Die Erlöse fielen nominal um 2,3 Prozent zum Vormonat, wie das Statistische Bundesamt am Montag vorläufig mitteilte. Kalender- und saisonbereinigt (real) gab es ein Minus von 2,5 Prozent. Von Reuters befragte Ökonomen hatten hier mit 0,6 Prozent Wachstum gerechnet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Einzelhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren setzte preisbereinigt 0,9 Prozent mehr um als im August. Der Handel mit Textilien, Bekleidung, Schuhen und Lederwaren verzeichnete ein Umsatzminus von 9,6 Prozent.

Im Einzelhandel mit Waren verschiedener Art – etwa Waren- und Kaufhäuser – gab es ein Minus von 4,3 Prozent. Der Internet- und Versandhandel meldete einen Rückgang von 2,0 Prozent.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/Reuters

Mehr aus Wirtschaft regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken