Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
WOLFSBURG+ - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg

Über 42 Wolfsburg: IT-Schule mit projektorientierter Schuldidaktik und Ausbildung inklusive Praktika

Über 42 Wolfsburg: IT-Schule mit projektorientierter Schuldidaktik und Ausbildung inklusive Praktika Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

© 42Wolfsburg

Kein theoretischer Unterricht, keine Professoren, dafür praxisbezogene Projekte, radikale Inklusion und dem Motto „Born2Code" verpflichtet: Das ist 42Wolfsburg - die Schmiede für IT-Talente der nächsten Generation.

Die Schule 42 wurde 2013 in Paris und Fremont (Kalifornien) gegründet und von namhaften Unternehmen aus dem Silicon Valley unterstützt. Inzwischen gibt es weltweit 30 Standorte.

Die Schuldidaktik basiert auf moderner Peer-to-Peer-Methodik, der Unterricht ist in Projekten organisiert. Die Ausbildung dauert zwei bis fünf Jahre. Während der Schulzeit absolvieren die Studenten verschiedene Praktika. Die Ausbildung ist kostenfrei.

Der Standort Wolfsburg wurde 2020 gegründet, wird vom Verein 42Wolfsburg e.V. getragen und maßgeblich von Volkswagen und der Volkswagen-Stiftung gefördert. Weitere Partner sind Google, Microsoft, Porsche, Skoda, aber auch das Bildungshaus Wolfsburg und der Arbeitgeberverband Braunschweig.

Neben Wolfsburg hat die Schule 42 einen weiteren Standort in Deutschland: in Heilbronn. Zudem ist für Berlin im Herbst ein dritter deutscher Standort der Schule geplant.