Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
Samtgemeinde Brome

Karnevalsgesellschaft Brome Helau: Rosenmontag ohne Pappnase und große Party

Karnevalsgesellschaft Brome Helau: Rosenmontag ohne Pappnase und große Party Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Eigentlich wollte der Bromer Karnevalsverein in diesem Jahr endlich seine 70. Geburtstagfeiern. Aber Corona bedingt muss die große Sause nochmals verschoben werden. Foto: privat

Normalerweise steckten die 18 Jecken der Karnevalsgesellschaft Brome Helau von 1951 dieser Tage schon mitten in den Vorbereitungen für die große Party, die traditionell am Samstagabend vor Rosenmontag gefeiert wird. Doch die 1300 Luftballons liegen noch luftleer neben den Luftschlangen und den anderen Deko-Artikeln in den Kartons. Denn angesichts der aktuellen Corona-Zahlen, habe man die Feier „schweren Herzens“ abgesagt, wie Vereinspräsident Sascha Tinter auf Anfrage mitteilte. „Am 11. November vergangenen Jahres waren wir noch frohen Mutes, feiern zu können. Aber das wird nichts.“ Und das, obwohl die 1951 gegründete Karnevalsgesellschaft in diesem Jahr endlich ihr 70-jähriges Bestehen feiern wollte, das bereits für das Jahr 2021 anberaumt gewesen war.

Karnevalsgesellschaft Brome Helau kann auch in diesem Jahr keinen 70. Geburtstag feiern

„Wir werden die Feier nachholen, sobald es die Lage zulässt und wir die Geißel dieser nicht enden wollenden Coronapandemie endlich los sind“, zeigt sich Tinter zuversichtlich. Dass der Verein auch zukünftig Karnevalsfeiern organisieren will ist klar. Schließlich erfreut sich die „fünfte Jahreszeit“ weit über die Ortsgrenzen Bromes hinaus größter Beliebtheit und ist einer der Höhepunkte im Bromer Veranstaltungskalender. Mit bissig-witzigen Büttenreden, Sketchen, Liedern der Bromer Karnevalsgesellschaft und Funkengarde-Tänzen des „MiniBalletts“ verwandeln die Vereinsmitglieder den Saal „Zu den Linden“ in Steimke jedes Jahr aufs Neue in eine Faschings-Hochburg für große und kleine Narren. Und auch der sonntägliche Kinderkarneval ist ein Highlight für die großen und vor allem kleinen Narren. Den kleinen Jecken wird ein buntes Programm aus Spiel und Spaß mit den Prinzenpaaren und dem traditionellen Bromer Streichelzoo des Karnevalsvereins geboten. Hierbei kommen die Kleinen mit Benjamin Blümchen, Kamel, Zebra, Eisbär und ganz neu dabei Faultier Sid sowie vielen anderen Tieren in Kontakt, was immer wieder Klein und Groß gleichermaßen entzückt.

1951 wurde der Karnevalsverein als „Kappenverein“ aus den Reihen der Freiwilligen Feuerwehr Brome gegründet. Von Anfang an waren seine Mitglieder mit Herzblut dabei und haben mächtig Schwung in die Dorfgemeinschaft gebracht. Die 18 Mitglieder, die heute unter dem Vorsitz von Sascha Tinter die Strippen ziehen, sind noch genau so enthusiastisch dabei wie seinerzeit. Ihr Motor ist das gemeinsame Ziel den Menschen mit dem närrischen Fest eine Möglichkeit zu bieten, gemeinschaftlich Spaß bei Show und Tanz erleben zu können. „Derartige Feiern sind ein wichtiger Bestandteil unserer Kultur und gerade auf dem Lande wichtiger denn je, um Begegnungen und Zusammenhalt der Menschen zu fördern und Ihnen eine kulturelle Chance zu geben, den Alltagssorgen mal zu entfliehen“, ist sich Moderator Udo Nestler sicher.

Natürlich haben die Mitglieder der Karnevalsgesellschaft bereits beim Organisieren und Vorbereiten des Festes mit  dem Einstudieren von Showeinlagen dem Dekorieren des Saales und der teils handgefertigten Kostümierung bereits eine Menge Spaß. Auch der Austausch mit befreundeten Karnevalsvereinen steht auf dem Programm Darüber hinaus pflegen die Mitglieder außerhalb der Karnevalsgruppe ebenfalls einen regen Kontakt. Hier sind im Laufe der Jahre wahre Freundschaften entstanden – obwohl sich die Altersstruktur der Mitglieder zwischen 29 und 80 Jahren bewegt. Insofern wird es am Rosenmontag eventuell doch eine kleine vereinsinterne Feier in Corona konformer Runde geben Dies wünscht sich nicht zuletzt der Vereinspräsident, zumal er selbst am 28. Februar auch noch Geburtstag hat. nip