Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
Gemeinsam Helfen

Platz 1 und Platz 2 bei der WAZ-Aktion Gemeinsam helfen für die Interessengemeinschaft Kinderkrebsfürsorge e.V.

Platz 1 und Platz 2 bei der WAZ-Aktion Gemeinsam helfen für die Interessengemeinschaft Kinderkrebsfürsorge e.V.

Riesenfreude gab bei der Kinderkrebsfürsorge e.V. Gifhorn, denn der Verein, der schon seit 34 Jahren krebskranke Kinder und deren Familien unterstützt, hatte gleich mit zwei unterschiedlichen Projekten überzeugt und sich sowohl den ersten Platz als auch den zweiten Platz bei der Aktion „Gemeinsam helfen“ gesichert. „Wir sind überwältigt, dass unsere Spardose so reichhaltig gefüllt worden ist“, freute sich Vorstandsmitglied Mechthild Bayer bei der Online-Preisverleihung am Montag.

Heilungschancen erhöhen und Mehrwert für betroffene Familien

Platz 1 und Platz 2 bei der WAZ-Aktion Gemeinsam helfen für die Interessengemeinschaft Kinderkrebsfürsorge e.V.-2
Platz 1 und Platz 2 bei der WAZ-Aktion Gemeinsam helfen für die Interessengemeinschaft Kinderkrebsfürsorge e.V.-3

Das Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro soll für die Anschaffung einer Küchenzeile für ein Camp am Bernsteinsee investiert werden. Schon seit 2019 organsiert die Interessengemeinschaft ein Erlebnis-Camp am Bernsteinsee für krebskranke Kinder und deren Familien aus dem gesamten Bundesgebiet, um den Familien ein paar „sorglose Tage“ im täglichen Kampf gegen den Krebs zu bescheren. In Zusammenarbeit mit der Jose-Carreras-Leukämie-Stiftung und dem VfL Wolfsburg erleben die Familien eine Vielzahl von Unternehmungen, alle Familien wohnen direkt auf dem Feriengebiet in unmittelbarer Nähe zu den Haupthäusern. Im extra aufgebauten Campzelt bekommen die Familien ihre Mahlzeiten. Leider liegen die Küche und das Campzelt gut 100 Meter auseinander, so dass das Team zum Aufbauen und Abräumen der Lebensmittel und des gesamten Geschirrs einige Kilometer laufen muss. Durch die Küchenzeile entfallen die Laufwege und der Transport der Lebensmittel über die Anlage wird erleichtert.

Das Preisgeld von Platz eins soll in die Finanzierung von Krebsforschungsarbeit fließen, die seit zwei Jahren neben der Unterstützung von betroffenen Familien ein Schwerpunkt der Arbeit der Interessengemeinschaft Kinderkrebsfürsorge ist. Dem Verein ist es eine Herzensangelegenheit, dass jedes Kind und jeder Jugendliche mit einer bösartigen Erkrankung durch weitere Forschung eine realistische Heilungschance bekommt. Die aktuelle medizinische und pharmakologische Forschung konzentriert sich nicht zuletzt wegen wirtschaftlicher Interessen auf die häufigsten Krebserkrankungen. Umso wichtiger seien Spenden für die Erforschung von Krebserkrankungen bei Kindern – auch, wenn diese weniger häufig sind. Schließlich würden Kinder im Falle einer Krebserkrankung spezielle, für sie entwickelte Therapien benötigen, die es zu erforschen gilt, betonte Bayer.