Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
Frauen-Bundesliga 2021/22

Torschützenkönigin Nicole Billa: „Wir wollen immer noch besser werden“

Torschützenkönigin Nicole Billa: „Wir wollen immer noch besser werden“

Erstmals auf dem dritten Platz, erstmals die Champions-League-Qualifikationsrunden erreicht, erstmals die Torschützekönigin der Liga gestellt: 1899 Hoffenheim hat eine grandiose Saison hinter sich und sich für die gute Entwicklung der vergangenen Jahre verdient belohnt.Trainer Gabor Gallai gab nach dem Trainingsauftakt zu, dass er das Erreichte immer noch nicht wirklich realisiert habe. Das Erfolgsrezept der Mannschaft? „Die Mannschaft ist in den letzten Jahren unheimlich gut zusammengewachsen, alle verstehen sich auf und neben dem Platz super. Der Spitzname ‚TSG-Express‘ kommt auch nicht von ungefähr. Wir geben immer Gas und werden in der Liga mitterweile auch anders wahrgenommen“, so Gallai. Torschützenkönigin Nicole Billa glänzte mit 23 Toren und wurde zu Deutschlands Fußballerin des Jahres gewählt. „Ich war einfach total überrascht“, gab die Stürmerin zu. Aber: „Natürlich bin ich sehr stolz über diese Auszeichnung, vor allem, weil ich damals, als ich 2015 zur TSG gekommen bin, nicht im Traum daran gedacht habe, dass sich das mal so entwickeln könnte. Wir wollen an das anknüpfen, was wir schon erreicht haben, wollen aber auch immer noch besser werden.“Mit Lena Lattwein, Tabea Waßmuth (beide Wolfsburg) oder auch Maximiliane Rall (Bayern) verlor die TSG drei Schlüsselspielerinnen. Tine De Caigny (Anderlecht), Jana Feldkamp (Essen), Petra Kocsan (Budapest) und Gia Corley (Bayern) wurden parallel als Neuzugänge vorgestellt. Quelle: tsg-hoffenheim.de   

TSG Hoffenheim