Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
FIT, GESUND & SCHÖN

Glatte Sommerhaut ohne Rasierpickel

Glatte Sommerhaut ohne Rasierpickel Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Weg mit den Stoppeln: Rasieren oder Wachsen kann mitunter Irritationen und Entzündungen verursachen. FOTO: DJD/ILON SALBE CLASSIS/GETTY/GPOINTSTUDIO

Wenn eine Enthaarung zu Irritationen und Entzündungen führt

Ärmellose Tops, kurze Röcke oder Hosen, Bikini oder Badeanzug: In der warmen Jahreszeit rückt die Haut verstärkt in den Fokus. Und sie soll nach aktuellem Schönheitsideal möglichst haarlos sein. Also greifen viele Frauen und Männer regelmäßig zur Klinge, zum Rasierapparat oder zu Wachsstreifen und rücken der Körperbehaarung entschlossen zu Leibe. Das Ergebnis aber ist häufig anders als erwünscht. Statt seidig glatter Haut zeigen sich kleine rote Pickelchen – kein schöner Anblick.

Manche Pickelchen verschwinden nach ein oder zwei Tagen von selbst, aus anderen können sich eitrige Pusteln entwickeln. Schließen sich die Entzündungsherde zu größeren Flächen zusammen, spricht man von Rasurbrand. Nicht selten entsteht auch eine sogenannte Follikulitis. Das sind Haarbalgentzündungen, die durch winzige Verletzungen der Hautoberfläche beim Rasieren oder Waxing verursacht werden. Kann der Eiter in der Entzündung nicht abfließen, schwillt das umliegende Areal an, rötet sich und wird druckempfindlich. In akuten Fällen sind spezielle Arzneimittel, meistens Salben, hilfreich. 

Sie werden gezielt auf die betroffenen Stellen aufgetragen, wo sie dank ihrer antibakteriellen und desinfizierenden Effekte den Heilungsprozess beschleunigen kann. Am besten ist es, Pickelchen und Irritationen durch Rasur oder Wachsen von vornherein zu vermeiden. So sorgt milder Rasierschaum etwa dafür, dass die Klinge sanfter über die Haut gleitet. Zudem sollte man immer eine scharfe Klinge verwenden und in Wuchsrichtung des Haares vorgehen, um die Haut nicht zusätzlich zu reizen. Auch beim Waxing ist das Abreißen in Wuchsrichtung schonender. Im Anschluss an die Enthaarung ist eine beruhigende Lotion empfehlenswert.