Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
DIE EIGENEN 4 WÄNDE

Luftiger Rückzugsort für heiße Tage

Mit ihrer stabilen Konstruktion ist eine Pergola ein stilvoller Blickfang auf jeder Außenfläche

Luftiger Rückzugsort für heiße Tage Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Bieten individuellen Sonnenschutz: Terrassenüberdachungen. Foto: corradi.eu/BHW Bausparkasse

Um den Aufenthalt auf der Terrasse oder im Garten so angenehm wie möglich zu gestalten, werden heute viele Möglichkeiten für die Beschattung angeboten. Als leichte, luftige und dennoch stabile Variante bietet die Pergola als Terrassenüberdachung besten Schutz.

Pergolen sind leichte Konstruktionen, die am Haus verankert oder im Garten frei montiert für guten Sonnenschutz sorgen. Auch bei Wind und Regen bleibt eine Pergola stabil und bietet ausreichenden Schutz. Aus robustem Holz oder Metall gefertigt, bieten Pergolen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Begrünt, mit Faltdach, Glasdach oder Sonnensegel ausgestattet, erweitern sie den Wohnbereich ins Grüne. Die robusten Ständerkonstruktionen eignen sich, um etwa Gold- oder Blauregen, Efeu oder Kletterrose daran hochranken zu lassen. Viele Ausführungen sind bereits als Hightech-Variante erhältlich.

Sie sind mit Sensoren ausgestattet, die Sonneneinstrahlung, Windstärke und Niederschlag messen und das Dach automatisch ein- und ausfahren. Auch im Gartenbereich dienen Pergolen als kleine Sonnenschutzinseln. „Größere freistehende Modelle mit fester Überdachung müssen von der Baubehörde genehmigt werden“, sagt Stefanie Binder von der BHW Bausparkasse. „Auch aus Rücksicht auf die Nachbarn sollten Hausbesitzer die vorgeschriebenen Abstände zur Grundstücksgrenze einhalten“, so die Expertin.