Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
City Magazin Wolfsburg - Herbst 2022

Nachhaltig kochen: VOM SONNTAGSBRATEN ZUM KARTOFFELBURGER MIT PULLED BEEF

Nachhaltig kochen: VOM SONNTAGSBRATEN ZUM KARTOFFELBURGER MIT PULLED BEEF Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Fotos: privat

Die Sommerzeit geht langsam zu Ende und vom Grillen unter freiem Himmel geht es zurück in die heimische Küche, in der das Thema Nachhaltigkeit von immer größerer Bedeutung ist. Das Küchenteam der Brackstedter Mühle zeigt, wie´s geht und wie sich zum Beispiel Reste vom Sonntagsbraten hervorragend zu einer leckeren Besonderheit verarbeiten lassen. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen – zumal der Kartoffelburger mit Pulled Beef, Gartengemüse und Kartoffelstroh nicht nur ein Augen-, sondern auch und vor allem Gaumenschmaus ist.

Zubereitung (am Vortag des Servierens):

Knoblauch schälen und pressen, mit Tomaten, Mark, Zwetschgen, Zucker, Honig, Kreuzkümmel und Lorbeer aufkochen. Abschmecken mit Salz, Pfeffer, Chili und 30 Minuten kochen. Wasser, Essig und Worcestersauce angießen und weitere 45 Minuten kochen. Bei Bedarf nachwürzen, Lorbeerblatt entfernen und Sauce acht Stunden kalt stellen.

Am Tag des Essens die Kartoffel zubereiten. Dafür eine große Kartoffel pro Person längs halbieren und etwas aushöhlen, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Meersalz würzen. Anschließend 45 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen.

Währenddessen die Bratenreste erwärmen und in Streifen zerrupfen, mit der Zwetschgen-BBQ-Sauce marinieren und schließlich über die Kartoffel geben. Nochmals 20 Minuten backen.

Für das Kartoffelstroh Kartoffelabschnitte in hauchdünne Streifen schneiden, ausdrücken und in heißem Öl ausbacken. Auch Küchenkrepp abtropfen und salzen – fertig! Guten Appetit! sta

Zutaten für das Pulled Beef

(für 4 Personen):

Reste vom Sonntagsbraten beispielsweise, 300  ml geschälte Tomaten, 500 g Zwetschgen (entsteint und geviertelt), 1  Knoblauchzehe, 1  EL  Tomaten mark, 2  EL Läuterzucker, 2 EL  Honig, ½  Lorbeerblatt, 1 TL gemahlener Kreuzkümmel, 20 ml Apfelessig, 20 ml Worcestersauce, 350 ml Wasser, Salz, Pfeffer, Chili