Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
Ausbildung 2021 - Jetzt bewerben!

Mit ihnen kann man rechnen: Bankkaufleute

Mit ihnen kann man rechnen: Bankkaufleute Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Foto: Martin Rehm

Bei Geld hört die Freundschaft auf, heißt es. Lieber greifen vielen Menschen bei Geldfragen auf fachkundige Hilfe zurück, etwa bei ihrer Bank. Bankkaufleute wissen über Geldanlagen und deren Risiken Bescheid und kennen sich mit Krediten und Versicherungen aus.Bankkaufleute beraten ihre Kunden in der Bankfiliale oder am Telefon. Wie funktioniert Onlinebanking? Wie sicher sind Aktien? Wie viele Zinsen muss ich bezahlen, wenn ich Geld bei der Bank borgen will? Diese und viele andere Kundenfragen beantworten sie freundlich und kompetent. Außerdem eröffnen sie Spar- oder Girokonten für ihre Kunden, informieren über bargeldlosen Zahlungsverkehr wie Überweisungen, Lastschriften und Kreditkarten. Wenn jemand Geld anlegen will, erläutern Bankkaufleute den Kunden Anlagemöglichkeiten wie Sparbriefe, Gold oder Aktien. Brauchen die Kunden Geld für ein Auto oder um zu bauen, schätzen Bankkaufleute bei der Kreditvergabe die finanzielle Situation der Kunden ein und beurteilen daraufhin deren Kreditwürdigkeit. Bei Firmenkreditgeschäften analysieren sie Bilanzen sowie Gewinn- und Verlustrechnungen.Bankkaufleute wickeln auch Wertpapiergeschäfte ab und geben den Kunden Tipps zu Auslandsgeschäften.Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hochschulreife ein.

Analytisches und verantwortungsvolles Kommunikationstalent