Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Frauenfußball-Bundesliga

Der Spielplan ist da! VfL startet gegen Essen, Top-Spiel gegen Bayern im Oktober

Zum Bundesliga-Start: Der VfL Wolfsburg (in Grün) hat die SGS Essen zu Gast.

Zum Bundesliga-Start: Der VfL Wolfsburg (in Grün) hat die SGS Essen zu Gast.

Wolfsburg. Es dauert zwar noch mehr als zwei Monate, bis die Frauenfußball-Bundesliga wieder startet, doch schon jetzt steht fest, gegen wen der VfL Wolfsburg zum Auftakt ran muss. Los geht’s für die Mannschaft von Trainer Tommy Stroot am Wochenende, 16. bis 19. September, gegen die SGS Essen. Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Dienstag bekannt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eröffnen werden die Wolfsburgerinnen die neue Spielzeit als amtierender Meister und Pokalsieger allerdings nicht. Das übernehmen stattdessen Eintracht Frankfurt und Bayern München, die im Deutsche Bank Park, in dem eigentlich die Männer der Hessen zu Hause sind, aufeinandertreffen. Der Doublegewinner darf sich jedoch über ein Heimspiel zum Auftakt freuen und kann gegen Essen den den ersten Schritt zur Titelverteidigung machen. In der abgelaufenen Saison hatte sich der VfL in beiden Duellen mit Essen jeweils mit 5:1 durchgesetzt.

Eine Woche später steht für das Stroot-Team eine unbequemere Aufgabe auf dem Programm, dann geht’s zur TSG Hoffenheim, die in der Vorsaison auf Platz fünf gelandet war. Für Neuzugang Jule Brand wird das ein ganz besonderes Spiel, sie ist gerade erst von der TSG nach Wolfsburg gewechselt.

Weiter geht’s für den VfL gegen Bayer Leverkusen, ehe zwei Wochen später (Wochenende vom 14. bis 16. Oktober) die Partie bei Turbine Potsdam ansteht. Anschließend wird’s besonders interessant, denn eine Woche nach der Begegnung in Brandenburg haben die Niedersächsinnen den FC Bayern zum Top-Spiel zu Gast. Die zeitgenauen Ansetzungen der ersten Duelle wird der DFB Mitte Juli bekannt geben. Klar ist aber schon jetzt: Pro Spieltag steigt eine Partie am Freitag (19.15 Uhr), eine am Samstag (13 Uhr) und vier am Sonntag (13 und 16 Uhr). Der Streaming-Dienst MagentaSport überträgt alle Partien live, alle Freitagsspiele werden zudem auf Eurosport gezeigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der zehnte und damit letzte Spieltag des Kalenderjahres steigt vom 9. bis 11. Dezember, danach geht’s in die Winterpause. Weiter geht’s im neuen Jahr vom 3. bis 5. Februar, der VfL gastiert dann beim SC Freiburg. Den Saisonabschluss wird es am Sonntag, 28. Mai 2023, geben – es ist der einzige Spieltag, an dem alle Partien gleichzeitig angepfiffen werden.

1. Spieltag (16. bis 18. September):VfL – SGS Essen2. Spieltag (23. bis 25. September):TSG Hoffenheim – VfL3. Spieltag (30. September bis 2. Oktober):VfL – Bayer Leverkusen4. Spieltag (14. bis 16. Oktober):Turbine Potsdam – VfL5. Spieltag (21. bis 23. Oktober):VfL – Bayern München6. Spieltag (28. bis 30. Oktober):Werder Bremen – VfL7. Spieltag (4. bis 6. November):VfL – MSV Duisburg8. Spieltag (25. bis 27. November):1. FC Köln – VfL9. Spieltag (2. bis 4. Dezember):VfL – Eintracht Frankfurt10. Spieltag (9. bis 11. Dezember):VfL – SV Meppen11. Spieltag (3. bis 5. Februar 2023):SC Freiburg – VfL

Von der Sportredaktion

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.