Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball-Landesliga

Drei Neue für den SSV Vorsfelde, Kader bleibt größtenteils zusammen

Bleibt größtenteils zusammen: Der Kader des SSV Vorsfelde.

Bleibt größtenteils zusammen: Der Kader des SSV Vorsfelde.

Vorsfelde. Noch ist nicht klar, in welcher Spielklasse die Fußballer des SSV Vorsfelde in der kommenden Saison an den Start gehen werden, in der Landesliga befindet sich das Team von Coach Willi Feer gemeinsam mit dem FSV Schöningen (punktgleich, SSV hat ein Spiel mehr absolviert) mitten im Aufstiegsrennen. Dennoch sind die Planungen für die kommende Spielzeit schon jetzt ein großes Thema beim SSV – und auch die ersten Neuzugänge und Vertragsverlängerungen sind bereits fix.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

So kehrt Fynn Breit nach zwei Jahren bei Lupo/Martini Wolfsburg in der Oberliga wieder nach Vorsfelde zurück. SSV-Sportdirektor André Bischoff lobt den flexibel einsetzbaren defensiven Mittelfeldspieler: „Er kann auch in der Dreier- oder Fünferkette spielen. Er hat den Weg in die Oberliga gewagt, aber jetzt sind wir sehr froh, dass er wieder zu uns zurückkehrt.“

Von Landesligist Eintracht Braunschweig II kommt zudem der 21-jährige Raphael Zimpfer zum SSV. Er ist auf der Außenbahn zu Hause und war in der Jugend unter anderem auch für den MTV Gifhorn und FT Braunschweig am Ball.

Vorsfeldes dritter Neuer wechselt mindestens eine Liga nach oben: Der 23-jährige Lucas Seeger kommt von Bezirksligist TSG Mörse. „Es ist immer unser Ziel, regional zu schauen, wir wollen Spieler, die kurze Wege haben“, sagt Bischoff und ist sich bei dem Offensiv-Allrounder sicher, dass er es auch in der höheren Spielklasse packt: „Die Basis ist auf jeden Fall da, am Ende entscheidet der Kopf. Aber wir werden ihm auf jeden Fall die Zeit geben, die er braucht.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Doch nicht nur neue Kicker stoßen zum Team, auch ein Großteil des jetzigen Kaders bleibt beisammen. Luc Bammel, Jan Broistedt, Fabio Cinquino, Mohamed Dallali, Philipp Flaschel, Nico Gerloff, Gerrit Güterbock, Michel Haberecht, Malte Istock, Justin und Melvin Kick, Nicolas Mokry, Ferhat Oral, Dustin Reich, Lennart Schmidt, Nick Schröder, Kevin Schulze, Canel-Liam Topsakal und Tom-Luca Winter bleiben dem SSV auch in der kommenden Saison treu. Bei Marvin Kawurek und Abdelhakim Jedli laufen die Gespräche noch. Und ebenfalls im Klub bleibt ein Quintett aus der U19: Marlo Moretti, der jüngst auch bei seinem Landesliga-Debüt traf, Tim Kneisel, Marlon Gangloff, Milan-Albert Weih und Robin Luschert rücken in die erste Mannschaft auf.

„Wir wollen uns in Vorsfelde etwas aufbauen und nicht immer mit einem kompletten Neustart in die Saison gehen“, betont der Sportdirektor. „Im Moment haben wir ein sehr vernünftiges Fundament und für diesen Zeitpunkt ist das absolut okay“, sagt er über die Kaderplanung. Dennoch hält der SSV weiterhin Augen und Ohren auf dem Transfermarkt offen: „Unsere Zielsetzung ist es, die Mannschaft zu verstärken. Das ist kein Muss, aber alles kann.“

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.