Die VfL-Meinung

Wolfsburg sollte sich Frankfurt als Beispiel nehmen

Geschlossene Mannschaftsleistung: Eintracht Frankfurt schlug den FC Barcelona im Camp Nou mit 3:2.

Geschlossene Mannschaftsleistung: Eintracht Frankfurt schlug den FC Barcelona im Camp Nou mit 3:2.

Wolfsburg. Die Bundesliga ist nicht die Europa League, Borussia Dortmund ist nicht der FC Barcelona und der Signal-Iduna-Park zwar beeindruckend, aber auch nicht ganz das Camp Nou. Dennoch können sich die Wolfsburger Eintracht Frankfurt zum Vorbild nehmen, wenn sie beim favorisierten BVB antreten müssen. Denn was die Mannschaft von Ex-VfL-Coach Oliver Glasner am Donnerstagabend bei den Katalanen abgeliefert hat, war nicht nur Wahnsinn, sondern gleichermaßen auch ein Paradebeispiel dafür, was man im Fußball erreichen kann.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Frankfurter sind mit der Unterstützung von knapp 30.000 Eintracht-Fans im Camp Nou über sich hinaus gewachsen. Sie sind als Team aufgetreten, haben sich von den namhaften Barca-Stars nicht verunsichern lassen und waren vor dem Tor eiskalt.

Und genau das braucht der VfL am Samstag auch: eine geschlossene Mannschaftsleistung und Effizienz vor dem BVB-Kasten. Dann können die Wolfsburger auch den Großen ärgern.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken