Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Oberliga

38:33! Vorsfeldes Handballer holen in Börde Sieg Nummer 6 in Folge

Erfolgreich bei der SG Börde: Der MTV Vorsfelde (am Ball, hier gegen Burgdorf) hat mit 38:33 gewonnen.

Erfolgreich bei der SG Börde: Der MTV Vorsfelde (am Ball, hier gegen Burgdorf) hat mit 38:33 gewonnen.

Börde. Sieg Nummer 6 in Folge und weiterhin ein dritter Platz in der Tabelle: Handball-Oberligist MTV Vorsfelde gewann am Samstagabend klar und deutlich bei der SG Börde Handball mit 38:33 (20:18). „Es war kein einfaches Spiel wir hatten viele angeschlagene Spieler, aber auch so ein Spiel muss gewonnen werden“, freute sich MTV-Coach Daniel Heimann.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bereits unter der Woche musste Heimann beim Training auf vier Spieler (Paul Mbanefo, Michel Sperling, Marco Frerichs und Marius Schwarz) verzichten, die alle erkältet waren. Aber pünktlich zum Spiel waren alle wieder mit dabei. „Aber da sie noch nicht 100-prozentig fit waren, haben wir Christian Bangemann als Backup mit zum Spiel genommen“, erklärte der MTV-Coach.

Vorsfelde erwischte einen schlechten Start und konnte erst nach 23 Minuten das erste Mal in Führung gehen (16:15). Bis zur Pause gelang dann zumindest die Verteidigung der Führung. „Wir waren einfach nicht bissig genug in der Abwehr und vergaben einfache Bälle“, sagte der Vorsfelder Coach.

In den letzten 20 Minuten des Spiels setzten sich die Gäste dann vom Gegner ab. „Die Abwehr stand im Zusammenspiel mit dem Torwart und wir haben es endlich geschafft, einfache Tore zu werfen“, lobte Heimann. „Es haben alle gut gespielt, ich kann keinen hervorheben und es haben alle versucht, alles zu geben, obwohl manche angeschlagen waren.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Samstag steht das Rückspiel des Derbys gegen den VfB Fallersleben an. Das Hinspiel gewann Fallersleben knapp mit nur einem Tor. „Wir wollen uns mit einem Sieg den dritten Platz sichern“, ist Heimann heiß auf das Stadt-Duell. Der Coach betont: „Natürlich wird für das Derby, das unser letztes Heimspiel der Saison sein wird, auch für Getränke und Essen vor Ort gesorgt sein. Wir haben extra dafür ein Event-Team.“

MTV: Weber (1), Krüger – Mbanefo (8), Frädermann (5), Sievert (1), M. Thiele (10), Sperling (3), Bransche (7), Schwarz, Aselmann (2), Bangemann, Frerichs (1).

Von Kerstin Geffers

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.