Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Eishockey

3:5 gegen Kanada: Grizzly Bittner und DEB verlieren den WM-Auftakt

Weltmeister Kanada hat gegen die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft (Philipp Grubauer, r.) zum Auftakt mit 5:3 gewonnen.

Weltmeister Kanada hat gegen die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft (Philipp Grubauer, r.) zum Auftakt mit 5:3 gewonnen.

Helsinki.Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat zum Auftakt der Weltmeisterschaft im finnischen Helsinki verloren. Gegen Titelverteidiger Kanada setzte es eine 3:5-(0:2, 1:3, 2:0)-Niederlage für das Team von Bundestrainer Toni Söderholm. Von den beiden Wolfsburger Grizzlys Dominik Bittner und Dustin Strahlmeier durfte nur Ersterer mitwirken. Strahlmeier musste als dritter Torhüter hinter NHL-Goalie Philipp Grubauer und Ersatzkeeper Mathias Niederberger (München) auf der Tribüne Platz nehmen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

"Es wird ein sehr schweres Stück Arbeit", hatte der Wolfsburger Verteidiger im Vorfeld prognostiziert – und sollte damit Recht behalten. Die Kanadier erarbeiteten sich im ersten Drittel eine 2:0-Führung, ließen sich durch den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch Marc Michaelis (Toronto Maple Leafs) nicht aus der Ruhe bringen und steigerten das Ergebnis in der Folge auf 1:5 aus deutscher Sicht. Matthias Plachta (Mannheim) und Moritz Seider (Detroit Red Wings) machten es im letzten Drittel noch mal spannend, der Weltmeister setzte sich am Ende aber durch.

Im zweiten Spiel der Gruppe A am Freitag gewann die Slowakei gegen Frankreich mit 4:2. Das DEB-Team hatte im Vorfeld der WM zweimal gegen die Slowakei getestet (1:3, 2:3).

Von Marvin Sonnemann

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.