Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Bundesliga-Finale

2:2 gegen die Bayern: Wolfsburg beendet die Saison auf Platz zwölf

Max Kruse (trifft zum 2:2-Endstand für den VfL gegen die Bayern. +++

Max Kruse (trifft zum 2:2-Endstand für den VfL gegen die Bayern. +++

Wolfsburg.Unterhaltsames Saisonfinale in Wolfsburg: Nach 0:2-Rückstand kam der VfL am Samstag noch zu einem 2:2 gegen Meister Bayern München, kletterte nach dem vierten Spiel nacheinander ohne Niederlage noch auf Rang zwölf. Josip Stanisic und Robert Lewandowski trafen für die Gäste, Jonas WInd und Max Kruse in der mit 30.000 Zuschauenden erstmals seit zwei Jahren ausverkauften Wolfsburger Stadion für den VfL.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Partie startete einige Minuten später, weil etwa 20 bis 30 maskierte VfL-Anhänger in der Nordkurve der ausverkauften Volkswagen-Arena Pyrotechnik abgebrannt haben. Nach dem 2:2 gegen den VfB Stuttgart und dem 1:3 bei Mainz 05 zeigte der Rekordmeister zwar einen guten Beginn, wurde im Laufe der Partie aber zu bequem. Zum dritten Mal in Serie blieben die Bayern sieglos.

Die Wölfe hatten die erste Großchance des Spiels, als Maxence Lacroix den Ball an den Pfosten köpfte. Der neu in die Abwehr gerückte Stanisic machte es auf der Gegenseite besser und erzielte das Führungstor der Gäste per Kopf. Lewandowski, dem die Wolfsburger besonders gut liegen, blieb nicht lange untätig: In der 11. Minute kam er das erste Mal im Strafraum zum Abschluss. Casteels, der in die Startelf des VfL zurückgekehrt war, parierte den Ball.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Pole ließ sich von dem Trubel um seinen möglichen Abgang zumindest im Spiel nichts anmerken und erzielte per Kopf das 2:0. Kurz darauf erhöhte er fast noch. Wie aus dem Nichts sorgte allerdings der Däne Jonas Wind (45.) wenig später für den überraschenden Anschlusstreffer.

Im zweiten Durchgang investierten die Wolfsburger deutlich mehr und kamen durch Max Kruse zum nicht unverdienten Ausgleich. Die Bayern machten danach mehr Druck, aber Wolfsburg hielt mit guter Defensivarbeit und einigen Kontermöglichkeiten mit. In der 87. Minute lief der eingewechselte Leroy Sane allein auf das Tor der Wölfe zu, doch vergab die Riesenchance. Weil auch Maximilian Philipp auf der Gegenseite nach einem Konter Sekunden vor dem Abpfiff aus guter Position nicht traf, blieb es beim Remis, das sich der VfL vor allem nach der Pause verdient hat.

VfL Wolfsburg: Casteels - Baku, Lacroix, Brooks (90.+1 Bornauw), van de Ven (72. Roussillon) - Arnold - Schlager, Gerhardt (72. Vranckx) - Wind, Kruse (83. M. Philipp) - L. Nmecha (83. Bialek)Bayern München: Neuer (81. Früchtl) - Stanisic, Upamecano, Lucas Hernandez, Davies (81. O. Richards) - Kimmich (81. Vidovic), Goretzka - Gnabry (67. L. Sané), Th. Müller (60. Choupo-Moting), Musiala - Lewandowski

Schiedsrichter: Robert Hartmann (Wangen im Allgäu) - Zuschauer: 30000 (ausverkauft)Tore: 0:1 Stanisic (17.), 0:2 Lewandowski (40.), 1:2 Wind (45.), 2:2 Kruse (58.)Gelbe Karten: L. Nmecha (5) / Upamecano (4), O. Richards (1)

Vor dem Spiel hatte Bayern-Sportvorstand den Wechselwunsch von Top-Torjäger Robert Lewandowski bestätigt. „Ich habe mit Lewa gesprochen. In dem Gespräch hat er mir mitgeteilt, dass er unser Angebot, den Vertrag zu verlängern, nicht annehmen möchte und dass er den Verein gerne verlassen würde“, sagte Salihamidzic dem TV-Sender Sky. Der polnische Weltfußballer habe ihm gesagt, „dass er gerne was anderes machen möchte„. Einen vorzeitigen Wechsel schon in diesem Jahr schloss Salihamidzic aber erneut aus. Spekuliert wird, dass Lewandowski zum FC Barcelona möchte. „Lewa hat Vertrag bis zum Sommer nächsten Jahres. Das ist Fakt“, betonte Salihamidzic. Auf die Frage, was passieren müsse, damit er seine Haltung ändere, sagte der Bosnier: „Damit beschäftige ich mich nicht, weil unsere Haltung immer klar war.“

Von dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.