Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball-Landesliga

„Letzte Ausfahrt in Richtung Klassenerhalt verpasst“: Calberlah-Abstieg rückt näher

Es wird eng: Der SV Calberlah nach dem 1:3 gegen den BSC Acosta auf dem Weg in die Bezirksliga.

Es wird eng: Der SV Calberlah nach dem 1:3 gegen den BSC Acosta auf dem Weg in die Bezirksliga.

Braunschweig. Herber Dämpfer für den SV Calberlah: Im Kellerduell unterlag der Fußball-Landesligist bei Abstiegskonkurrent BSC Acosta mit 1:3 (0:1) – und hat damit bei zum Teil deutlich mehr absolvierten Partien als die Tabellennachbarn sechs Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Tatsächlich war der einzige Unterschied, dass wir die individuellen Fehler vor den Gegentoren gemacht haben und der BSC halt nicht“, bilanzierte Calberlahs Trainer Stefan Timpe. Im Sechs-Punkte-Spiel waren es die Hausherren, die durch Alexander Zabel in Führung gingen. „Nach dem 0:1 war es für uns schon schwierig zurückzukommen. Wenn du im Tabellenkeller stehst, dann machst du häufig die gleichen Fehler“, sagte Timpe, der glaubt: „Wenn wir länger das 0:0 halten, dann läuft so ein Spiel auch mal anders.“

Nach der Halbzeitpause erhöhte Max Schächtel für die Gastgeber, doch die Grün-Weißen steckten nicht auf und erspielten sich gute Möglichkeiten. Timpe: „Hinten raus haben wir noch mal alles versucht.“ Mit dem 3:0 von Braunschweigs Daniel Tim Schönfeld war das Spiel jedoch entschieden. Daran konnte auch der achte Saisontreffer von Julian Plagge nichts mehr ändern. „Wir haben unsere große Chance nicht genutzt. Der Sieg für Acosta ist letztlich auch verdient“, so Timpe.

Insgesamt war die Stimmung im Lager der Grün-Weißen getrübt, denn die Chance auf den Klassenerhalt wird bei noch vier ausstehenden Saisonspielen immer geringer. „Wir müssen auch realistisch sein. Ich denke, wir haben die letzte Ausfahrt in Richtung Klassenerhalt nun verpasst“, gesteht Calberlahs Trainer mit Blick auf das nächste Heimspiel gegen Tabellenführer FSV Schöningen (Sonntag, 15 Uhr).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

SV: P. Korsch – Zeqiri, Karwehl (62. J. Ahrens), Mundry (46. Leja), Weiß – von Spiczak-Brzezinski, Wagner- Reyes, Weidemann – Brodöhl (78. M. Plagge), N. Ahrens, J. Plagge.

Tore: 1:0 (29.) Zabel, 2:0 (70.) Schächtel, 3:0 (85.) Schönfeld, 3:1 (87.) J. Plagge.

Von Julian Voges

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.