Limitierte Besucherzahl

Thailand: Berühmte Bucht aus dem Film „The Beach“ wird 2022 wiedereröffnet

Die Maya Bay in Thailand – bekannt aus dem Film „The Beach“ mit Schauspieler Leonardo DiCaprio.

Die berühmte Bucht Maya Bay in Thailand soll am 1. Januar 2022 wieder für Touristinnen und Touristen öffnen. Geschlossen war das Naturparadies aber nicht wegen Corona, sondern aufgrund von Massentourismus. Bereits 2018 hatten die thailändischen Behörden die Bucht für Reisende gesperrt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Denn nachdem das Naturparadies in Thailand als Kulisse für den Film „The Beach“ mit Schauspieler Leonardo DiCaprio diente, strömten durchschnittlich pro Tag 5000 Touristinnen und Touristen an den weißen Strand – zum Nachteil der Korallen.

Wegen Corona: Maya Bay soll wieder Reisende in die Region locken

Nun soll der atemberaubende Sandstrand, der sich auf der Insel Ko Phi Phi befindet, nach 18 Corona-Monaten wieder Reisende in die Region locken. Allerdings teilte das thailändische Umweltministerium auf seiner Facebook-Seite mit, dass die Anzahl der auf dem Gelände zugelassenen Touristen begrenzt werde. So sollen Korallen und deren natürlicher Lebensraum geschützt werden, die während der dreijährigen Schließung wiederhergestellt wurden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

„The Beach“-Strand nur für eine begrenzte Anzahl an Menschen zugänglich

Laut CNN dürfen Boote nicht mehr in die Bucht einfahren. Stattdessen müssen die Fahrerinnen und Fahrer die Passagiere an einem Pier im hinteren Teil der Insel abseits der berühmten Bucht absetzen. Dort dürfen nur acht Schnellboote gleichzeitig anlegen. Außerdem würden die Besuche auf eine Stunde begrenzt, sodass täglich von 10 bis 16 Uhr maximal 300 Touristinnen und Touristen pro Runde an den Strand dürfen.

Das Strandparadies können allerdings ohnehin nicht alle Urlaubende besuchen, denn Thailand erlaubt derzeit nur Geimpften aus 46 Ländern eine quarantänefreie Einreise. Ungeimpfte müssen weiterhin zehn Tage in Hotelquarantäne.

RND/bv

Mehr aus Reise

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken