Wegen verpasster Flüge

Flughafen Amsterdam entschädigt Reisende für lange Wartezeiten

Reisende stehen in der Abflughalle des Flughafens Schiphol Schlange.

Reisende stehen in der Abflughalle des Flughafens Schiphol Schlange.

Stundenlang mussten Reisende in den vergangenen Monaten am Amsterdamer Flughafen Schiphol teilweise vor der Sicherheitskontrolle warten. In den sozialen Medien kursierten Fotos von vollkommen überfüllten Wartehallen, die Schlange reichte teilweise bis vor das Flughafengebäude. Viele Urlauberinnen und Urlauber haben deswegen ihre Flüge verpasst. Um sie zu entschädigen, führt der Flughafen jetzt eine befristete Regelung ein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Umbuchungskosten, Übernachtung, Unterkunft: Dafür gibt es eine Entschädigung

Man habe sich mit dem Problem an den Ombudsmann und den niederländischen Verbraucherverband gewandt, teil der Flughafen mit, und gemeinsam erörtert, wie man den betroffenen Personen entgegenkommen könnte. In Zusammenarbeit mit den beiden Stellen wurde die befristete Regelung entwickelt.

Reisende, die zwischen dem 23. April 2022 und dem 11. August 2022 pünktlich am Flughafen waren, ihren Flug aufgrund einer langen Warteschlange bei der Sicherheitskontrolle aber verpasst haben, können jetzt einen Antrag auf Entschädigung stellen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Entschädigt werden Reisende unter anderem für die Kosten einer Umbuchung eines Fluges oder die eines Ersatzfluges. Eine Entschädigung können sie auch verlangen, wenn sie mit alternativen Beförderungsmitteln ans Ziel kommen mussten, oder zusätzliche Reisekosten für die Reise an einen anderen Flughafen hatten. Auch Übernachtungskosten am oder in der Nähe des Flughafen Schiphool sowie Ausgaben für Unterkunft, Transport oder Aktivitäten am Zielort, die nicht mehr storniert werden können, lassen sich zurückfordern.

Flughafen Amsterdam: Entschädigungsantrag bis zum 30. September einreichen

„Wir finden es extrem ärgerlich, dass es Leute gibt, die ihren Flug aufgrund einer langen Schlange an der Sicherheitskontrolle verpasst haben. Infolgedessen mussten sie einen Urlaub oder einen Teil ihres Urlaubs verpassen, und wir fühlen mit diesen Menschen“, so Dick Benschop, der CEO von Schiphol.

Reisende, die einen Antrag auf Entschädigung stellen wollen, können das Formular über Schiphol.nl/Compensation bis zum 30. September einreichen, teilte der Flughafen mit. Wer bereits einen Entschädigungsantrag bei Schiphol gestellt haben, müsse dies nicht erneut tun.

Flug verpasst in Deutschland: Diese Rechte haben Reisende

In Deutschland haben Passagiere bei überlangen Wartezeiten an Flughafensicherheitskontrollen unter Umständen Anspruch auf Schadensersatz durch die Bundesrepublik, wenn sie ihren Flug verpassen. Das entschied Mitte Juni das Oberlandesgericht Frankfurt (OLG Frankfurt). Urlauberinnen und Urlauber mit ähnlicher Reisesituation können sich auf dieses Urteil berufen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Allerdings muss man wissen, dass jedes andere Gericht auch anders entscheiden kann. Da sind die Gerichte in Deutschland frei“, sagt Reiserechtsanwalt Paul Degott dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Außerdem sei ein detaillierter Zeitablauf der Situation durch Fotos notwendig, um beweisen zu können, dass man rechtzeitig am Flughafen war. Und es müsse alles Mögliche unternommen worden sein, um darauf hinzuweisen, dass man in wenigen Minuten seinen Flug verpassen werde.

RND/lzi

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen