Ein Experte klärt auf

Chaos und Flugausfälle an Flughäfen: Dürfen Angestellte den Urlaub verschieben?

"Annulliert" steht auf einer Anzeige im Flughafen für zwei Flüge der Fluggesellschaft Germanwings.

Wegen Personalengpässen bei Airlines und an Flughäfen kommt es derzeit vermehrt zu Verspätungen und Annullierungen.

Das aktuelle Chaos an Flughäfen sorgt bei Reisenden derzeit nicht nur für Frust, sondern wirft auch einige Fragen auf. Denn wird ein Flug gestrichen oder verschoben, stehen viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vor dem Problem, dass sie ihre Urlaubstage längst eingereicht haben. Und so fragen sich viele Reisende etwa: Habe ich ein Recht auf Urlaubsverlängerung? Darf ich meinen Urlaub verschieben? Und kann ich meinen Urlaub im Falle eines Flugausfalls zurückgeben?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Antworten auf diese Fragen liefert Michael Fuhlrott, Arbeitsrechtler an der Hochschule Fresenius in Hamburg und Fachanwalt für Arbeitsrecht.

Chaos an Flughäfen: Dürfen Angestellte ihren Urlaub verlängern?

Wegen eines Flugausfalls haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nicht das Recht, ihren Urlaub eigenmächtig zu verlängern, so der Hamburger Fachanwalt: „Eine Verschiebung oder Änderung des Urlaubs ist nur in Absprache mit dem Arbeitgeber möglich.“ Denn sei der beantragte Urlaub erst einmal gewährt, sei die Urlaubszeit verbindlich. Für das Unternehmen und Angestellte gleichermaßen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wer seine Vorgesetzten nicht über eine geplante Urlaubsverlängerung informiert, müsse mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen rechnen, sagt Fuhlrott. „Die Rechtsprechung urteilt hier eher streng. Eigenmächtige Urlaubsnahme oder eine unabgestimmte Urlaubsverlängerung können im Einzelfall eine fristlose Kündigung rechtfertigen.“

Ändere sich die Rückflugzeit erst nach Antritt der Reise im Urlaub, müssten Angestellte versuchen, ihre Rückkehr so zu organisieren, dass sie pünktlich wieder am Arbeitsplatz sein könnten. Nur wenn dies nachweisbar nicht möglich sei, etwa weil keine anderen Flüge von der Urlaubsinsel verfügbar sind, könne dem Arbeitnehmer oder der Arbeitnehmerin wegen der verspäteten Rückkehr kein Vorwurf gemacht werden.

Flug gestrichen: Kann der Urlaub zurückgegeben werden?

Auch den Urlaub wegen eines gestrichenen Flugs zurückgeben ist laut Michael Fuhlrott nicht so einfach möglich. Wie bei der Urlaubsverlängerung gelte auch im Fall einer Urlaubsrückgabe: Der einmal genehmigte Urlaub ist verbindlich. Die Urlaubstage können also nur zurückgegeben werden, wenn die Vorgesetzten damit einverstanden sind. Ein Recht auf Rückgabe der Urlaubstage gibt es nicht – auch bei einer Annullierung des Fluges nicht.

Der Arbeitgeber oder die Arbeitgeberin schulde den Angestellten nur die bezahlte Freistellung von der Arbeitsleistung, sprich, die Gewährung von Urlaub, so Fulrott. „Der Arbeitgeber übernimmt ja auch keine Garantie für tatsächliche Urlaubsfreuden. Auch hierfür ist allein der Arbeitnehmer verantwortlich.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kann Angestellten ein Urlaubswunsch versagt werden?

Um dem Chaos an Flughäfen zu entgehen, versuchen einige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ihren Urlaub auf die Nebensaison zu legen. Kann Angestellten dieser Urlaubswunsch untersagt werden? Generell ja, sagt der Fachanwalt. „Wenn etwa die halbe Abteilung schon urlaubt, könnten die Urlaubswünsche weiterer Angestellten abgelehnt werden, damit die Abteilung arbeitsfähig bleibt“. Auch sei es möglich, zu bestimmten Zeiten grundsätzlich keinen Urlaub zu genehmigen.

Allerdings sehe das Bundesurlaubsgesetz vor, dass bei der zeitlichen Festlegung des Urlaubs die Urlaubswünsche des Arbeitnehmers oder der Arbeitnehmerin zu berücksichtigen sind.

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

RND/jaf

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen