Zeichen der Annäherung

Erster Direktflug von Israel in ägyptischem Badeort Scharm el-Scheich gelandet

Ägyptens beliebteste Badeorte Hurghada und Scharm el Scheich empfangen auch Reisende aus Israel.

Tel Aviv. Der erste Direktflug von Israel zum ägyptischen Badeort Scharm el-Scheich ist am Sonntag gelandet. Ein Mitarbeiter des israelischen Außenministeriums bestätigte die Landung bei Twitter. Die neue Route wird von Sundor bedient, einer Tochter der israelischen Fluggesellschaft El Al. Angesichts starker Nachfrage sind nach Medienberichten mindestens drei Flüge in der Woche geplant.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Israel und Ägypten hatten im vergangenen Monat die Ausweitung von Direktflügen zwischen beiden Ländern vereinbart. Während der jüdischen Pessachfeiern besuchen zahlreiche Israelis die Sinai-Halbinsel.

Im Oktober hatte die staatliche ägyptische Fluggesellschaft Egyptair Direktflüge nach Israel aufgenommen. Zuvor war auf der Route über Jahrzehnte Egyptairs Tochtergesellschaft Air Sinai geflogen. Sie wurde allerdings als „Phantom-Airline“ beschrieben, weil die Maschinen nicht markiert waren. Während der Corona-Pandemie wurden die Flüge zudem ausgesetzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Direktflüge als Zeichen der Annäherung

Ägypten hatte 1979 als erstes arabisches Land einen Friedensvertrag mit Israel unterzeichnet, 1994 unternahm Jordanien denselben Schritt. Die Beziehungen galten jedoch lange als unterkühlt.

Die neuen Direktflüge wurden als Zeichen einer Annäherung gesehen. Der Schritt folgte auf die Aufnahme diplomatischer Beziehungen Israels mit vier weiteren arabischen Staaten - den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), Bahrain, Marokko und dem Sudan.

RND/dpa

Mehr aus Reise

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken