Russland garantiert Gaslieferungen nach Europa: „Sind ein zuverlässiger Lieferant“

Russland garantiert Europa auch im Falle von Sanktionen zuverlässige Gaslieferungen. (Symbolbild)

Russland garantiert Europa auch im Falle von Sanktionen zuverlässige Gaslieferungen. (Symbolbild)

New York. Russland hat erneut Befürchtungen zurückgewiesen, es könnte im Zuge von Sanktionen in der Ukraine-Krise Gaslieferungen nach Europa stoppen. „Russland ist ein zuverlässiger Lieferant, es hat seine Partner nie im Stich gelassen“, sagte Russlands UN-Botschafter Wassili Nebensja am Dienstag in New York der Deutschen Presse-Agentur.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf Nachfrage, ob Moskau Gaslieferungen unter anderem nach Deutschland garantieren könne, entgegnete der Diplomat: „Wir haben nie etwas Gegenteiliges gesagt.“ Russland hat im Februar den Vorsitz im UN-Sicherheitsrat, dem mächtigsten Gremium der Vereinten Nationen.

Der Kreml hatte sich zuletzt bereits ähnlich geäußert. Moskau betont immer wieder, dass auch im Kalten Krieg das Gas etwa nach Deutschland stets geflossen sei. Es bleiben aber Befürchtungen, dass Russland den Energieträger als Druckmittel im Fall von Sanktionen wegen eines möglichen Einmarschs in die Ukraine benutzen könnte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Bundesregierung hat die Pipeline Nord Stream 2 für den Fall einer militärischen Eskalation in Frage gestellt. Deutschland bezieht mehr als 50 Prozent seines Gases aus Russland. Gleichzeitig ist Moskau aber auch von europäischen Ländern abhängig: Sie machen einen Großteil der Gas-Abnehmer aus.

RND/dpa

Mehr aus Politik regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen