Ex-SPD-Chef Gabriel würdigt Merkel: „Wir haben im Inneren zusammen­gehalten“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zusammen mit Sigmar Gabriel (SPD).

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zusammen mit Sigmar Gabriel (SPD).

Der frühere Vizekanzler und SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat die scheidende Bundes­kanzlerin Angela Merkel (CDU) als stabi­lisierende Kraft für Deutschland und als kollegiale Politikerin gewürdigt. In einer Zeit vieler Krisen sei das Land unter Merkels 16-jähriger Kanzler­schaft stabil geblieben. „Das ist ein großer Verdienst dieser Kanzlerin, die damit ein positives Stück deutscher Geschichte geschrieben hat“, sagte Gabriel dem Redaktions­Netzwerk Deutsch­land (RND). „Wir haben im Inneren zusammen­gehalten, und wir haben auch außenpolitisch eine gerade Spur gefahren.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit Blick auf Merkels Entscheidungen zu Atomkraft, Wehrpflicht und Flüchtlingen sagte Gabriel, unter Merkel seien „reihenweise Sachen passiert, mit denen der traditionelle Unions­wähler nie gerechnet hätte“. Auch er als damaliger SPD-Chef habe sich in manchen Fällen über Merkels Wendigkeit gewundert. Verblüffend schnell sei sie etwa im Jahr 2012 auf den Vorschlag eingegangen, Joachim Gauck zum Bundes­präsidenten zu machen: „Diese Kanzlerin konnte, wenn sie wollte, eiskalt sein.“

Gabriel zeigte sich begeistert über Merkels persönliche Umgangs­weise: „Sie ist ein feiner Mensch“, sagte er. Mit ihm sei sie über­raschend freundlich umgegangen, als er 2005 Umwelt­minister in Berlin wurde. „Merkel tat nicht nur kooperativ, sie war wirklich kollegial, auf fast schon konspirative Weise“, sagte Gabriel. Mit Blick auf die Klimapolitik habe sie ihm gesagt: „Jetzt machen wir mal ein paar Sachen, die mir damals in Bonn Helmut Kohl noch nicht erlaubt hat.“ Merkel war unter Kanzler Helmut Kohl von 1994 bis 1998 Bundes­umwelt­ministerin.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie hier das ganze Interview mit Sigmar Gabriel beim RND

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken