Nach Streit um Gaslieferungen

Gazprom gibt deutsche Tochterfirma Germania auf

Berlin, 30.03.22: Der Eingang der Unternehmenszentrale von Gazprom Germania, der deutschen Tochter des russischen Gasriesen Gazprom. Das russische Gasunternehmen Gazprom stellt sein Geschäft in Deutschland ein. Der Konzern wolle sich von seiner deutschen Tochter Gazprom Germania GmbH sowie deren Beteiligungen zurückziehen, heißt es am Freitag.

Berlin, 30.03.22: Der Eingang der Unternehmenszentrale von Gazprom Germania, der deutschen Tochter des russischen Gasriesen Gazprom. Das russische Gasunternehmen Gazprom stellt sein Geschäft in Deutschland ein. Der Konzern wolle sich von seiner deutschen Tochter Gazprom Germania GmbH sowie deren Beteiligungen zurückziehen, heißt es am Freitag.

Der russische Gaskonzern Gazprom gibt seine deutsche Tochter Gazprom Germania GmbH auf. Der Konzern teilte am Freitag mit, sich von Gazprom Germania und deren Beteiligungen, darunter die Firma Gazprom Marketing & Trading, zurückzuziehen. Das berichtete am Freitag die Nachrichtenagentur „Reuters“. Nähere Angaben machte das Unternehmen nicht und wollte auch auf Nachfragen nicht antworten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

+++ Alle Entwicklungen zum Krieg gegen die Ukraine im Liveblog +++

Der russische Mutterkonzern Gazprom ist bislang alleiniger Eigentümer gewesen. Zu den Beteiligungen von Gazprom Germania gehören auch Töchter in der Schweiz und in Tschechien. Geschäftsfelder von Gazprom Germania sind der Handel, Transport und die Speicherung von Erdgas.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bislang ist unklar, ob die Ankündigung Konsequenzen für die Erdgaslieferungen von Russland nach Deutschland hat.

RND/hyd

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken