20,2 Prozent betroffen

Weiterhin jedes fünfte Kind in Deutschland armutsgefährdet

Zu Mama oder Papa? Bei dieser Entscheidung sollten Kinder miteinbezogen, aber nicht alleingelassen werden.

Etwa jedes fünfte Kind in Deutschland gilt als von Armut gefährdet (Symbolbild).

Essen, Berlin. In Deutschland droht nach wie vor jedem fünften Kind die Armut. Im Jahr 2020 waren 20,2 Prozent der unter 18-Jährigen armutsgefährdet, wie aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linkspartei hervorgeht, die den Zeitungen der Funke Mediengruppe vorliegt. Im Vorjahr hatte die Quote bei 20,5 Prozent gelegen. Als armutsgefährdet gelten in der EU Menschen, die über weniger als 60 Prozent des Durchschnittseinkommens verfügen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Deutliche Unterschiede gibt es nach den Zahlen Bundesarbeitsministeriums weiterhin zwischen den Bundesländern. Gemessen am bundesweiten Mittelwert (Median) des Bedarfseinkommens pro Kopf sind demnach in Bremen 42 Prozent der Kinder armutsgefährdet, in Bayern lediglich 12,2 Prozent.

Bartsch fordert Erhöhung des Kindergeldes

Legt man den Einkommens-Mittelwert des jeweiligen Bundeslandes zugrunde, beträgt die Quote der Armutsgefährdung von Kindern in Bremen 28 Prozent. In Berlin (24 Prozent), Hessen (23,8 Prozent) und Nordrhein-Westfalen (23,1 Prozent) gilt bei dieser Berechnung fast jedes vierte Kind als armutsgefährdet. Am niedrigsten ist die Armutsgefährdungsquote dann in Sachsen (14,7 Prozent), Thüringen und Bayern (jeweils 15,9 Prozent).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch, forderte eine Erhöhung des Kindergeldes für alle Kinder auf 328 Euro sowie für die ärmsten Kinder eine „armutsfeste Kindergrundsicherung bis 630 Euro“. Das Bundesarbeitsministerium erklärte in seiner Antwort, die von SPD, Grünen und FDP im Koalitionsvertrag vereinbarte Arbeitsgruppe zur Entwicklung der Kindergrundsicherung solle in Kürze starten.

RND/epd

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken