Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Russische Invasion in Ukraine

Aus Angst vor Russland: Finnland will Luftabwehr­system aus Israel kaufen

Finnlands Präsident Sauli Niinistö sieht sich angesichts des russischen Einmarschs in die Ukraine gezwungen, sein Land militärisch aufzurüsten.

Helsinki. Russlands Nachbar Finnland will seine militärische Abwehr wegen der Entwicklungen in der Ukraine mit Waffensystemen aus Israel stärken. Das sagte der finnische Verteidigungsminister Antti Kaikkonen am Samstag im Fernsehsender Yle. Es gehe um ein Luftabwehrsystem. Zwei israelische Anbieter stünden zur Auswahl.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

+++ Verfolgen sie alle News im Liveblog +++

„Die Situation an unseren Grenzen ist friedlich, aber wir müssen dennoch wachsam sein und unsere Verteidigung stärken“, sagte der Minister. „Das ist etwas, was wir immer tun müssen“, fügte er hinzu. Finnland hatte erst im vergangenen Dezember den Ankauf von 64 Kampfjets des US-Herstellers Lockheed Martin angekündigt.

Finnlands Präsident trifft sich mit Joe Biden

Finnland hat die längste Grenze mit Russland aller EU-Länder, ist aber kein Mitglied der Nato. Er gehe davon aus, dass andere EU-Länder nicht tatenlos zusehen würden, sollte Finnland Ziel eines Angriffes werden, so Kaikkonen. Derzeit gebe es aber keine Hinweise auf konkrete Bedrohungen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Finnlands Präsident Sauli Niinistö hatte sich am Freitag im Weißen Haus mit US-Präsident Joe Biden getroffen. Beide hatten eine intensivierte Zusammenarbeit bei der Verteidigung vereinbart. Am Samstag wollten sich die Regierungschefinnen von Finnland und Schweden, Sanna Marin und Magdalena Andersson, mit Niinistö nach dessen Rückkehr aus Washington treffen.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.