Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Alle minderjährig

Spritztour endet tödlich: Fünf Jugendliche verunglücken in Tschechien

Polizeiwagen der tschechischen und er deutschen Polizei stehen an dem geschlossenen tschechisch-deutschen Grenzübergang Hřensko/Schmilka. Tschechien schließt seine Grenzen weitgehend für Ausländer aus mehreren europäischen Ländern.

Der Unfall ereignet sich in Tschechien. (Symbolbild)

Kladruby nad Labem. Bei einer nächtlichen Spritztour ist eine Gruppe von fünf Minderjährigen in Tschechien mit einem Kleinbus verunglückt. Einer der Jugendlichen kam ums Leben, als das Fahrzeug in einer Kurve von der Fahrbahn abkam, gegen einen Baum prallte und umstürzte, wie Polizei und Feuerwehr am Samstag mitteilten. Zwei Jungen und zwei Mädchen im Alter von 14 bis 17 Jahren wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der mutmaßliche Fahrer hatte keinen Führerschein. Wie sich die Jugendlichen Zugang zu dem Kleinbus verschafften, war zunächst nicht bekannt. Das Fahrzeug sei zum Unfallzeitpunkt abgemeldet und mit den Kennzeichen eines anderen Autos unterwegs gewesen, hieß es. Zu dem Unglück kam es auf einer Landstraße bei Kladruby nad Labem, rund 75 Kilometer östlich von Prag.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen