Obdachloser Mann dringt in Restaurant ein und trinkt Champagner

Ein obdachloser Mann ist in Frankfurt in ein Restaurant eingedrungen. (Symbolbild)

Ein obdachloser Mann ist in Frankfurt in ein Restaurant eingedrungen. (Symbolbild)

Frankfurt/Main. Ein obdachloser Mann ist in ein Restaurant in Frankfurt eingedrungen und hat dort Champagner, Whiskey und Holundersirup getrunken. Dann sei er auf einem Sofa mit einer ungeöffneten Flasche Rotwein im Arm eingeschlafen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Zudem habe er auf das Sofa uriniert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Schreckschussrevolver in Jackentasche

Der Hausmeister entdeckte den ungebetenen Gast und alarmierte die Polizei. Der 43-Jährige war am Montagmorgen durch eine Tür in das Restaurant im Stadtteil Ginnheim eingedrungen, nachdem ein Angestellter diese zum Lüften geöffnet hatte. In seiner Jacke hatte er einen geladenen Schreckschussrevolver.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken