Krankenschwestern singen Backstreet-Boys-Hits für Krebspatientin - Video geht viral

Die Backstreet Boys.

Die Backstreet Boys.

Amanda Coley (36) liebt die Backstreet Boys seit Kindheitstagen - entsprechend groß war die Freude, als sie vergangene Weihnachten ein Ticket für ein Konzert der Musiker im August in Atlanta bekam. Doch dann ereilte sie ein schwerer Schicksalsschlag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Denn am 1. August wurde bei der Frau Krebs diagnostiziert. "Wir haben vor etwa drei Wochen herausgefunden, dass Coley Leukämie hat", sagte ihre Schwester Maggie Kingston, die mit zum Konzert gehen wollte, dem Magazin "People". "Das erste, was sie sagte, war: Also kann ich nicht zum Backstreet-Boys-Konzert? Sie hat geweint."

Nick Carter: "Wir haben dich letzte Nacht vermisst, Amanda!"

Nachdem Amandas Behandlung im Krankenhaus in Atlanta startete, wollte ihre Schwester ihr eine Überraschung machen und bereitete eine kleine Party im Patientenzimmer vor. Auch die Krankenschwestern wurden gebeten, kurz vorbeizuschauen - doch die gingen einen großen Schritt weiter: Zusammen tanzten und sangen sie drei Hits der Backstreet Boys. "Ich habe geweint, damit hatte ich nie gerechnet", sagte Maggie dem Magazin.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein Video des Spontan-Auftritts begeisterte zahlreiche Facebook-Nutzer - und nicht nur die: Auch Backstreet Boy Nick Carter meldete sich bei Twitter: "Wir haben dich letzte Nacht vermisst, Amanda!", schrieb er am Tag nach dem Konzert. "Es sieht aber so aus, als ob du ein großartiges Team hast, das dir hilft, schnell wieder gesund zu werden. Wir denken an dich und senden unsere Liebe an die Krankenschwestern. Danke für alles, was ihr tut!"

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Eine Nachricht, die mehr Wert war als jedes Konzert: "Es war wunderschön und Amandas Stimmung ist so viel besser wegen einer so kleinen Geste", sagte Maggie Kingston.

Mehr aus Panorama regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken