Polizei entdeckt Frauenleiche in Auto: Tochter unter Verdacht

Ein Auto der Marke Renault mit der Leiche einer 48-jährigen Frau steht ohne Kennzeichen abgestellt am Fahrbahnrand in Königswinter in Nordrhein-Westfalen.

Ein Auto der Marke Renault mit der Leiche einer 48-jährigen Frau steht ohne Kennzeichen abgestellt am Fahrbahnrand in Königswinter in Nordrhein-Westfalen.

Königswinter. Nach der Entdeckung einer getöteten Frau in einem abgeschleppten Auto in Königswinter bei Bonn hat die tatverdächtige 22-jährige Tochter den Ermittlern den Anlass des gewalttätigen Streits genannt. Demnach wollte eine 15 Jahre alte Freundin bei der 22-Jährigen übernachten, was die Mutter aber abgelehnt habe, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Bonn am Donnerstag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Daraufhin habe sich ein gewalttätiger Streit entwickelt. Nach Angaben der Polizei wurde das 48 Jahre alte Opfer in der Nacht vom ersten auf den zweiten Weihnachtsfeiertag erwürgt oder erstickt.

Während die Tochter bei der Polizei ausgesagt und eine Beteiligung der 15-Jährigen angegeben habe, stritt die Jüngere das nach Angaben der Ermittler ab. Die 22-Jährige und die 15-jährige Freundin sind laut Polizei wegen Totschlags in U-Haft. Die Tote sollte mit einem Auto weggebracht werden, das jedoch eine Panne hatte und stehen gelassen wurde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken