Schmuck-Diebstahl mit gestohlenem Radlader

Noch konnte die Polizei den Dieb aus Friedrichshafen nicht fassen.

Noch konnte die Polizei den Dieb aus Friedrichshafen nicht fassen.

Friedrichshafen. Mit einem Radlader hat ein Einbrecher die Frontscheibe eines Juweliergeschäfts in Friedrichshafen zerstört und Schmuck gestohlen. Dabei entstand an der Scheibe aus Sicherheitsglas ein Schaden von etwa 50.000 Euro, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Den Angaben zufolge wurde der bisher unbekannte Mann von Zeugen am frühen Morgen dabei beobachtet, wie er Schmuckstücke aus der Auslage nahm und zu Fuß flüchtete. Eine polizeiliche Fahndung blieb ergebnislos, wie eine Sprecherin am Abend mitteilte. Gleichwohl habe es im Laufe des Tages mehrere Hinweise möglicher Zeugen gegeben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Wert des gestohlenen Schmucks stand zunächst noch nicht fest. Bei dem Diebesgut soll es sich überwiegend um Schmuck-Attrappen mit eher geringem Wert handeln. Etwa 45 Minuten vor dem Einbruch sei der Radlader bereits in der Straße beobachtet worden, in der auch das Juweliergeschäft liegt. Ermittlungen zufolge wurde das Fahrzeug zuvor von einer Baustelle gestohlen. Der dunkel gekleidete Täter soll etwa 25 bis 30 Jahre alt und schlank sein.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen