Zwei Personen verhaftet

Drei Tote nach Einsturz eines Einkaufszentrums im Iran: 80 Menschen unter den Trümmern

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit.

Am Montag ist im Südwesten Irans ein Einkaufszentrum eingestürzt (Symbolbild)

Teheran. Beim Einsturz eines im Bau befindlichen Einkaufszentrums im Südwesten Irans sind am Montag mindestens drei Menschen ums Leben gekommen und über 20 verletzt worden. Ungefähr 80 weitere Menschen, die meistens von ihnen Bauarbeiter, sollen sich zudem nach Angaben der Nachrichtenagentur Fars unter den Trümmern befinden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Iran: Dutzende Menschen unter Trümmern

Bei dem Einsturz eines zehnstöckigen Gebäudes in der iranischen Stadt Abadan wurden mindestens 5 Menschen getötet.

Der Besitzer sowie der Projektmanager des Zentrums in der Hafenstadt Abadan sollen laut Fars verhaftet worden sein. Weiter Einzelheiten zu dem Einsturz des Metropol Einkaufszentrums sollten im Laufe des Tages bekanntgegeben werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen