Auch Kinder haben Fragen

Wegen Putins Krieg gegen die Ukraine: Kika plant Sondersendungen am Wochenende

Von links: Tim Schreder, Jennifer Sieglar, Linda Joe Fuhrich und Sherif Rizkallah berichten bei „logo!“ an sechs Tagen pro Woche über die Ereignisse der Welt. Der Krieg in der Ukraine stellt sie dabei vor eine besondere Herausforderung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Seit über einer Woche herrscht Krieg in Europa. Die dramatische Situation in der Ukraine beschäftigt nicht nur Erwachsene, auch Kinder haben zahlreiche Ängste und Fragen. Der Kinderkanal Kika von ARD und ZDF nimmt sich dieses Themas an. Dazu haben die Programmverantwortlichen aus Erfurt fürs Wochenende mehrere Sondersendungen angesetzt.

Am Samstag, 5. März, zeigt Kika eine Sonderausgabe der Kindernachrichtensendung „logo!“ um 19.50 Uhr. Unter dem Titel „logo!: Krieg in der Ukraine – Eure Fragen“ wird die Redaktion auf die zahlreichen Zuschriften junger Zuschauerinnen und Zuschauer aus den vergangenen Tagen eingehen: Fragen wie „Wird es einen Weltkrieg geben?“ oder „Wie wird den Menschen in der Ukraine geholfen?“ sollen dabei kindgerecht und unter Einsatz von grafischen Erklärvideos und Drehbeiträgen beantwortet werden. Der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth, wird zudem seine Einschätzung der Lage abgeben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weitere Sondersendungen am Wochenende

Direkt im Anschluss, um 20 Uhr, folgt eine weitere Sondersendung: In „Kika Live – Hilfe für die Ukraine“ berichtet Moderator Ben Blümel von einer Friedensdemonstration in Berlin. Außerdem trifft der 40-Jährige Schülerinnen und Schüler, die den Menschen in der Ukraine helfen wollen, und einen Graffitikünstler, der gegen den Krieg sprayt, und er erlebt, wie die ersten Flüchtlinge aus der Ukraine in Berlin begrüßt werden.

Am Sonntag, 6. März, zeigt Kika um 8.55 Uhr eine Ausgabe des vom WDR produzierten Nachrichtenmagazins „neuneinhalb kompakt“ zum Thema „Krieg in der Ukraine“. Um 20 Uhr widmen sich Moderator Tim Gailus und seine Kollegin Soraya Jamal bei „Team Timster“ dem Thema Fake News in Krisenzeiten: Gemeinsam mit der „Tagesschau“-Redakteurin Anna Metzentin zeigen sie dabei, wie sich herausfinden lässt, ob eine Nachricht richtig oder falsch ist.

RND/Teleschau

Mehr aus Medien

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken