„Kollegen sind wie Pickel, die hat man auch, ob man will oder nicht“

Stromberg-Zitate: Die besten und fiesesten Sprüche des Büroekels

Auch bekannt als Ekel-Chef: Bernd Stromberg alias Christoph Maria Herbst.

Auch bekannt als Ekel-Chef: Bernd Stromberg alias Christoph Maria Herbst.

Die mehrfach prämierte Comedy-Fernsehserie „Stromberg“ hat Zuschauerinnen und Zuschauer in Deutschland von 2004 bis 2012 über fünf Staffeln lang begeistert. Die Serie ist benannt nach der zentralen Hauptfigur Bernd Stromberg, die vor allem für legendäre Sprüche bekannt ist – gerne auch unter der Gürtellinie. Nicht umsonst gilt der Chef der Abteilung Schadensregulierung der Capitol-Versicherung wohl als der berühmteste Ekel-Chef Deutschlands.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Über zehn Jahre nach der Ausstrahlung der finalen fünften Staffel lohnt sich ein Blick zurück auf die besten und fiesesten Zitate von Bernd Stromberg. Ein Überblick:

Bernd Stromberg: Das sind seine 15 besten Sprüche

  1. „Mit so einer Musik vertreibt man eigentlich Junkies vom Hauptbahnhof.“
  2. „Hier in dem Laden scheißen sie dir auf den Kopf und du sagst auch noch ‚Danke für den Hut‘.“
  3. „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß.“
  4. „Immer diese Gleichberechtigung. Aber wenn das Schiff sinkt, heißt es ‚Frauen und Kinder zuerst‘.“
  5. „Mir grinst die Sonne aus jeder Ritze – ich könnte Konfetti kotzen.“
  6. „Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt‘s in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich.“
  7. „Die besten Jahre kommen doch nach 45! War mit Deutschland ja genauso.“
  8. „Ich mach‘s wie der liebe Gott. Der lässt sich auch nicht so oft blicken, hat aber trotzdem ein gutes Image.“
  9. „Als Chef hast du mehr Leichen im Keller als ein Krematorium.“
  10. „Jeder hat so seine Fehler. Ich muss auch schauen, wo ich nicht ganz perfekt bin.“
  11. „Wenn du dir die Butter vom Brot nehmen lässt, dann hast du irgendwann nicht mal mehr das Brot.“
  12. „Arbeiten ist wie Sex in der Ehe: Am Anfang ist man bis in die Haarspitzen motiviert, doch nach einer Weile ist man froh, wenn es vorbei ist.“
  13. „Chef ist kein Job für Eierlose. Chef ist wie ein Wecker. Keiner will ihn, jeder hasst ihn, aber ohne ihn würden alle immer pennen.“
  14. „Büro ist wie Achterbahn fahren, ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das acht Stunden machen muss, täglich, dann kotzt man irgendwann.“
  15. „Strombergs Stunde null. Wie damals Deutschland nach dem Weltkrieg, alles schön im Arsch und dann Zack! Wirtschaftswunder und ein paar Jahre später Weltmeister. Hier ich. Wunder von Bernd.“

Bernd Stromberg: Das sind seine 15 fiesesten Sprüche

  1. „Frauen im Betrieb sind wie Krebs – das meine ich positiv – das fängt mit einer Zelle an, breitet sich dann aus und dann irgendwann ist alles voll – im positiven Sinne.“
  2. „Kollegen sind wie Pickel, die hat man auch, ob man will oder nicht.“
  3. „Bei den Weibern ist es wie bei den Hobbits, am Ende geht‘s immer um den Ring.“
  4. „Jeder Mann lebt ohne Frauen besser, ist klar. Außer jetzt vielleicht ein Gynäkologe.“
  5. „Ulf ist wie Hulk, nur dass er unter Stress nicht grün wird, sondern doof.“
  6. „Ernie, also du bist doch wirklich ein selten dämlicher Haufen.“
  7. „Für Männer müsste es eigentlich sowas geben wie diese Schwangerschaftstests aus den Apotheken. So einen Idiotentest. Man lässt den Mann einfach auf einen Streifen pinkeln und wenn der sich verfärbt, dann ist er ein Idiot.“
  8. „Der Türke kann Kaffee, Döner, Bauchtanz – mehr nicht. Und das ist kein Vorurteil, sondern historisch erwiesen.“
  9. „Mal unter uns, der ist jetzt auch nicht gerade die hellste Röhre auf der Sonnenbank.“
  10. „So eine Schwangerschaft bei Frauen ist praktisch wie ein Kolbenfresser in der Seele. Da sagst du als Mann einen geraden Satz und was bei der Frau ankommt, ist eine Buchstabensuppe. Und die ist auch noch versalzen.“
  11. „Ist hier die Dicke von RTL durchgerollt, oder was? Hier sieht‘s ja aus wie in der Spielhölle, ich glaub, es hackt!“
  12. „Ex-Frauen sind die Heuschrecken unter den Menschen. Echte Plage!“
  13. „Die Männer, die stammen vielleicht vom Affen ab, aber die Weiber mit Sicherheit von einer Klette.“
  14. „Scheiß Weiber! Die ganze Kohle, die die eh schon kosten! Hier ’n Cremchen, da ’n Sälbchen – und dann guckst du dir die Alte an und denkst: Wofür eigentlich das ganze? Und so ne Scheidung ist ja noch viel teurer.“
  15. „Das Essen ist auch wieder... Im Nahen Osten machen sie aus so was Bomben!“

RND/mos

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken