Filmtipps

Romantische Filme zum Valentinstag auf Netflix

Den Valentinstag romantisch auf Netflix verbringen? Diese Filme machen’s möglich.

Den Valentinstag romantisch auf Netflix verbringen? Diese Filme machen’s möglich.

Wer seinen Valentinstag gerne mit einem romantischen Filmabend verbringen will, muss in Zeiten von Streamingportalen und Video-On-Demand-Diensten lediglich eine Entscheidung treffen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Netflix bietet bereits vorab eine große Auswahl für Verliebte an. Aber auch Singles kommen auf ihre Kosten. Ob schnulziger Klassiker oder heitere romantische Komödie, wir haben die schönsten Filme zum Valentinstag für Sie nach Genre zusammengestellt.

Romantische Komödien am Valentinstag 2023: Rom Com auf Netflix

Die Bandbreite an Filmen, die sich zum Anschauen am Valentinstag anbieten, ist groß. Von Komödien über Dramen bis zu Horrorfilmen - für jeden Geschmack ist etwas dabei. Eines der größten Subgenres macht jedoch, naturgemäß, die Rom Com (von Englisch: romantic comedy), also die romantische Komödie aus. Diese Star-besetzten Filme stehen ganz im Zeichen des Valentinstags:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
  • „Crazy, Stupid, Love“: Herzergreifende Komödie mit romantischem Tiefgang. Vor allem die Ungleichheit der beiden männlichen Hauptfiguren, gespielt von Steve Carell und Ryan Gosling, ist schön anzuschauen und macht diesen Film zu einem wahren Valentinsknüller.
  • „Er steht einfach nicht auf Dich!“: Die Kino-Adaption von Greg Behrendts Bestseller begleitet acht Freunde zwischen 20 und 40, die versuchen, sich in den stürmischen Untiefen der Liebe zurechtzufinden.
  • „Freunde mit gewissen Vorzügen“: Diese gut aufgelegte Romantikkomödie begleitet zwei Singles, die ihre Freundschaft um Sex erweitern möchten - allerdings ohne Verpflichtungen und Gefühle.
  • „Clueless“: Es ist nicht leicht, das beliebteste und bestgekleidetste Mädchen der Beverly Hills High School zu sein. Vor allem, wenn man dazu noch den Neid zahlreicher „Möchtegern-Schönheiten“ auf sich zieht. Trotzdem findet Cher sogar noch etwas Zeit für ihre Hobbies, z.B. für ihre Lehrerin einen Liebhaber zu finden, oder ein schüchternes Mauerblümchen in ein Objekt männlicher Begierde zu verwandeln. Erst als Justin, ein gutaussehender Junge, und ihr Ex-Stiefbruder Josh unerwartet auf der Bildfläche erscheinen, gerät auch Chers Gefühlsleben beträchtlich durcheinander...
  • „Notting Hill“: In der romantischen Komödie zwischen dem Buchladenbesitzer William (Hugh Grant) und dem Hollywood-Star Anna (Julia Roberts) geht es um das Leben und die Art und Weise wie sich die Dinge manchmal entwickeln, ungeachtet wie unmöglich sie erscheinen.
  • „Valentinstag“: In diesem Staraufgebot wird der namensgebende Tag der Liebe auf dem Level der Superlative abgefeiert. Julia Roberts, Anne Hathaway, Jessica Biel, Bradley Cooper, Jamie Foxx, Taylor Swift, Ashton Kutcher, Jessica Alba, Patrick Tempsey und Queen Latifah und viele weitere Hollywood-Größen geben sich hier die Ehre. Ob es reicht, Hollywoods Prominenz sich an einem Haufen romantischer Klischees abarbeiten zu lassen bleibt natürlich Geschmackssache.
  • „Die nackte Wahrheit“: Die Geschichte der erfolgreichen Talkshow-Moderatorin Abby Richter (Katherine Heigl), die ihren Job verliert und sich gezwungen sieht, als Lokalreporterin zu arbeiten. Der ungehobelte und chauvinistische Zeitungsredakteur Mike Chadway (Gerard Butler) hilft ihr dabei, ihr Leben wieder auf die Reihe zu kriegen. Dabei entdeckt sie die wahren Werte im Leben und die Liebe.
  • „Your Place or Mine“: Debbie (Reese Witherspoon) ist alleinerziehende Mutter und gleichzeitig Filmproduzentin in Los Angeles. Mit ihrem besten platonischen Freund Peter (Ashton Kutcher) geht sie einen Deal ein, der ihr leben auf dem Kopf stellen wird. Beide tauschen für eine Woche die Wohnung und bekommen einen Einblick in das Leben des anderen. Plötzlich verspüren beide bisher unentdeckte Gefühle.
  • „Crazy Rich“: Wer kennt es nicht: Da ist man seit Jahren mit seinem Lebensgefährten zusammen und erst bei der gemeinsamen Reise in die Heimat erfährt man, dass dieser aus einer der reichsten Familie des Landes stammt. Anlässlich der Hochzeit seines besten Freundes fliegen Nick Young (Henry Golding) und Freundin Rachel Chu (Constance Wu) nach Singapur. Rachel, die eher aus einfachen Verhältnissen stammt, sieht sich vor zahlreichen Herausforderungen - allem voran Nick‘s arroganter Mutter.

Romantische Filme zum Valentinstag: Dramen

Liebe kennt so viele Facetten, auch Tragik kann durch sie ausgedrückt werden. Diese romantischen Dramen könnten für feuchte Augen am Valentinstag sorgen:

  • „P.S. Ich liebe Dich“: Dieser Film geht an die Substanz, aber schweißt zusammen. Als junge Witwe entdeckt Holly (Hilary Swank) zehn Briefe ihres verstorbenen Ehemannes Gerry (Gerard Butler). Darin versucht er sie für das Leben nach seinem Tod stark zu machen.
  • „Ich habe meinen Körper verloren“: Ein junger Mann verliebt sich und eine amputierte Hand sucht in Paris ihren Eigentümer. Willkommen zu einer faszinierenden Melange aus Liebe, Mystery und Abenteuer.
  • „Sinn & Sinnlichkeit“: Verfilmung von Jane Austens Roman über drei Schwestern, die nach dem Tod ihres Vaters stets auf die Großzügigkeit anderer angewiesen sind - mit Emma Thompson, Alan Rickman und Kate Winslet.
  • „Dirty Dancing“: Die siebzehnjährige Frances (Jennifer Grey) verbringt die Sommerferien mit ihren Eltern in den Bergen. Dort verliebt sie sich in den unkonventionellen Tanzlehrer Johnny Castle (Patrick Swayze).
  • „Wo die Erde bebt“: Eine rätselhafte Schwedin wird im Tokio der 1980er des Mordes an ihrer Freundin verdächtigt, die nach einem Liebesdreieck mit einem ansässigen Fotografen verschwand.
  • „Der große Gatsby“: Durch die Augen von Nick Carraway (Tobey Maguire) erleben wir die Faszination, die von Jay Gatsby (Leonardo DiCaprio) ausgeht. Doch je mehr wir von dem geheimnisvollen Millionär erfahren, desto klarer wird: Hinter der Fassade des reichen Exzentrikers verbirgt sich die tragische Geschichte einer besessenen Liebe.
  • „Eat Pray Love“: In „Eat Pray Love“ tritt Elizabeth Gilbert (Julia Roberts) nach einer schmerzhaften Trennung eine spirituelle Reise an, um sich selbst zu finden. Sie reist nach Italien, Indien und Indonesien, wobei sie die Schönheit der Kulinarik, der Meditation und schließlich auch die Liebe neu entdeckt.
  • „Her“: Kann es wahre Liebe zwischen Mensch und künstlicher Intelligenz geben? Dieser philosophischen Frage geht die Romanze „Her“ nach, in dem Autor Theodore (Joaquin Phoenix) sein Herz an ein Betriebssystem verliert, während die Grenzen zwischen Realität und Fiktion immer mehr verschwimmen.
  • „Wie ein einziger Tag“: Die bewegende Liebesgeschichte zweier Menschen, die sich immer wieder treffen, aber durch die Umstände getrennt werden. Eine Geschichte über die Macht der Liebe und das Vermächtnis, das sie hinterlässt, auch wenn sie nicht für immer bleibt.
  • „Call me by your Name“: In dieser leidenschaftlichen Liebesgeschichte zwischen Elio (Timothée Chalamet) und Oliver (Arnie Hammer), die sich in den Sommerferien in Italien entwickelt, geht es um die Entdeckung der eigenen Sexualität und die Unbeschwertheit der Jugend, sowie der Schmerzen des Erwachsenwerdens.
  • „Ein ganzes halbes Jahr“: Lou (Emilia Clarke) und Will (Sam Clafin) lernen sich unter schwierigen Umständen kennen und bauen eine unerwartete, ungewöhnliche Liebesbeziehung auf. Diese berührende Geschichte über die Macht der Liebe und die Tragik des Lebens zeigt uns wie wichtig es ist, jeden Moment zu schätzen und zu genießen.
  • „Marriage Story“: Die emotional aufwühlende Geschichte einer auseinanderbrechenden Ehe, den unvermeidlichen Kämpfen und dem Herzschmerz, die eine Trennung von der Person, die man einmal geliebt hat mit sich bringt.
  • „Zwei an einem Tag“: Die Liebestragödie mit Anne Hathaway und Jim Sturgess erzählt eine klassische Filmromanze, besticht in seinen Dialogen bei aller Bitterkeit aber mit der gewissen Portion Humor.
Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Actionfilme am Valentinstag: Abenteuer, Horror und Zombies

Keine Lust auf Liebesgesäusel und Happy Ends? Hier haben wir das passende Programm für diejenigen, die dem Tag der Liebenden mit Action, Blutspritzern und fiesen Plots entgegentreten möchten. Doch Vorsicht, nicht alle Beispiele sind für Zartbesaitete geeignet.

  • "ES": An die wenigen Einzelpersonen, die noch keine Angst vor Clowns haben: Euer Leben wird nie wieder dasselbe sein.
  • "The Cabin In The Woods": Fünf Freunde wollen ihren Urlaub in einer einsamen Hütte genießen. Doch nach einem Regelverstoß folgt die Strafe auf dem Fuße und es kommt sie teuer zu stehen.
  • "Gone Girl - Das perfekte Opfer": Als Nick eines Tages nach Hause kommt, ist seine Frau, mit der es kriselt, verschwunden. Die Ermittlungen der Polizei fördern schließlich schockierende Tatsachen zutage.
  • "Zombieland": Ein unbeholfener Student tut sich mit einem städtischen Draufgänger und zwei hinterlistigen Schwestern zusammen, um in einer von Zombies beherrschten Welt zu überleben. Woody Harrelson, Jesse Eisenberg, Emma Stone und Abigail Breslin glänzen in dieser Roadtrip-Zombiekomödie.

Romantische Filme bei Netflix finden: Diese Netflix-Codes sind geeignet

Der passende Film ist nicht in unserer Auflistung dabei? Dann können Sie sich mit folgendem Netflix-Hack auch selbst nach passenden Filmen umsehen. Um schnell und einfach durch die riesige Bibliothek von Netflix zu browsen, eignen sich spezielle Codes, die in der Browser-Ansicht am Computer genutzt werden können. Geben Sie in Ihre Adresszeile folgendes ein:

  • www.netflix.com/browse/genre/x

Ersetzen Sie das "x" durch einen der folgenden Codes:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
  • für romantische Filme: 8883
  • für romantische Komödien: 5475
  • für romantische Dramen: 1255

Mehr aus Medien regional

 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen