Edeka am Berliner Ring

Wolfsburg: Mann (39) hatte Diebesgut im Rucksack – und Drogen

Edeka am Berliner Ring: Ein 39-Jähriger hatte Diebesgut und Drogen im Rucksack.

Edeka am Berliner Ring: Ein 39-Jähriger hatte Diebesgut und Drogen im Rucksack.

Wolfsburg. Am Dienstag, dem 6. Dezember, war einer Angestellten im Edeka-Lebensmittelmarkt am Berliner Ring ein 39-jähriger Mann aufgefallen. Wie die Wolfsburger Polizei mitteilte, war der 39-Jährige gegen 16.50 Uhr von einer Angestellten beobachtet worden, wie er durch den Kassenbereich gehen wollte. Sein auffälliges Verhalten machte die Frau misstrauisch.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Diebstahl im Einkaufsmarkt am Berliner Ring

Die Verkäuferin sprach den Mann an. Sie bat ihn, einen Blick in den mitgeführten Rucksack werfen zu können. „Der 39-Jährige scherte sich nicht um die Ansprache der Angestellten und setzte seinen Weg fort“, berichtet Polizeisprecher Thoma Figge. Als die Angestellte den Mann dann am Rucksack festhielt, drehte dieser sich um, stieß die Frau von sich und setzte seinen Weg fort.

Ein aufmerksamer Kunde bekam die Situation mit und hielt den 39-Jährigen fest, bis die alarmierte Polizei eintraf. Als die Beamten einen Blick in den mitgeführten Rucksack des Mannes warfen, fanden sie zuvor im Markt entwendete Waren, sowie drei Beutelchen mit einer geringen Menge an Marihuana und Haschisch. Den 39-Jährigen erwarten nun Anzeigen wegen räuberischen Diebstahls und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von der Redaktion

Mehr aus Wolfsburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen