Gründungsfeier

Vorsfelde hat jetzt auch eine Kinderfeuerwehr

“Vorsfelder Drömlingdrachen“: In der Eberstadt hat sich eine Kinderfeuerwehr gegründet.

“Vorsfelder Drömlingdrachen“: In der Eberstadt hat sich eine Kinderfeuerwehr gegründet.

Vorsfelde. Jetzt hat auch Vorsfelde eine Kinderfeuerwehr: Ortsbrandmeister Markus Büttner lud am Montagabend zur Gründungsfeier der „Vorsfelder Drömlingdrachen“ ins Feuerwehrhaus ein. Im Mittelpunkt standen dabei die 22 Gründungsmitglieder, die sogar eine Urkunde überreicht bekamen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Natürlich verweist der Name der Kinderfeuerwehr auf den Zeichenhelden „Grisu, der kleine Drache“, der unbedingt Feuerwehrmann werden will. Über die Gründung einer Kinderfeuerwehr –der fünften in Wolfsburg – diskutierte das Führungsteam der Vorsfelder Feuerwehr schon länger. Die Entscheidung zur Gründung fiel im Herbst 2018: „Unser Jugendfeuerwehrwart Lars Slawik und die jetzige Kinderfeuerwehrwartin Katrin Arlt-Moll waren die Initiatoren“, betonte Ortsbrandmeister Büttner. Wobei Arlt-Moll mit ihrer Erzieherausbildung „bestens geeignet sei“, so Büttner. „Sie ist mit ganz viel Herzblut bei der Sache.“

Wobei Arlt-Moll eine ganze Reihe von Unterstützern hat, an erster Stelle Jörg Unverzagt. Der hat für die 22 Kinder auch gleich eine schöne Erinnerungsurkunde gestellt: Die Kinder fanden die Idee prima. Auch die Sozialpädagogin Stephanie Weichert – sonst in der Schulsozialarbeit aktiv – ist im Kinderfeuerwehr-Team aktiv. „Ich freue mich tierisch über so viel Unterstützung“, betonte Katrin Arlt-Moll. Sie sei den Eltern sehr dankbar, „dass sie uns so viel Vertrauen schenken“.

Für ein freudiges Raunen sorgte Stadtjugendfeuerwehrwart Markus Grese bei der Gründungsfeier: „2020 machen wir ein Feuerwehrzeltlager im Harz – ich hoffe, dass Ihr dann alle dabei seid.“ Auch Stadtbrandmeister Helmut von Hausen begrüßte die jungen Vorsfelder (sechs bis zwölf Jahre alt) in der Wolfsburger Feuerwehr: „Ganz wichtig ist, dass Ihr viel Spaß bei der Kinderfeuerwehr habt.“ Er hoffe natürlich, so von Hausen, später möglichst viele Mitglieder der heutigen Vorsfelder Kinderfeuerwehr später einmal im aktiven Dienst zu sehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Volkmar Weichert, Sprecher der Vorsfelder Feuerwehr, Brandschutzerzieher und Mitarbeiter der Öffentlichen Versicherung, überreichte Katrin Arlt-Moll als Versicherungsvertreter ein Handbuch der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr und ein Scheck über 125 Euro: „als Anschubfinanzierung“. Damit könne das Team um Katrin Arlt-Moll die nächsten Dienste der Kinderfeuerwehr Vorsfelde planen.

Von Carsten Bischof

Mehr aus Wolfsburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen