Vor Landtagswahl in Niedersachsen

Attraktive „Schlüsselfunktion“: Grüne wollen bei Regierungsbeteiligung Posten im VW-Aufsichtsrat

Julia Willie Hamburg (Bündnis 90/Die Grünen) ist neben Christian Meyer Spitzenkandidatin der Grünen für die kommende Landtagswahl.

Julia Willie Hamburg (Bündnis 90/Die Grünen) ist neben Christian Meyer Spitzenkandidatin der Grünen für die kommende Landtagswahl.

Osnabrück. Vor der Landtagswahl im Oktober haben die niedersächsischen Grünen im Fall der Regierungsbeteiligung Anspruch auf eines der zwei Mandate des Landes im VW-Aufsichtsrat angemeldet. „Natürlich ist der Aufsichtsrat von VW ein zentraler Hebel, um zu gestalten“, sagte Spitzenkandidatin Julia Willie Hamburg der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitag). „Insofern ist das eine Schlüsselfunktion, die durchaus attraktiv und für uns wichtig ist.“ In der rot-grünen Vorgängerregierung der aktuellen großen Koalition waren Ministerpräsident Stephan Weil und der damalige Wirtschaftsminister Olaf Lies (beide SPD) Vertreter des Landes in dem Gremium.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Land Niedersachsen gehört zu den größten VW-Anteilseignern und hält 20 Prozent der Stimmrechte. Die Landesregierung kann daher bei dem Autobauer mitreden und auch zwei Vertreter in den Aufsichtsrat entsenden.

Von RND/dpa

Mehr aus Niedersachsen und der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen