Sommerfest im Allerpark

Spiel, Spaß und Spannung für die ganze Familie

Mitmachangebote der Anlieger-Vereine, Cheerleading und Live-Musik: Beim Sommerfest im Allerpark kamen vor allem auch Familien auf ihre Kosten.

Mitmachangebote der Anlieger-Vereine, Cheerleading und Live-Musik: Beim Sommerfest im Allerpark kamen vor allem auch Familien auf ihre Kosten.

Wolfsburg. Höhepunkt des Familienprogramms beim Sommerfest war der Auftritt von Frank und seinen Freunden. Der Osnabrücker Kindermusiker Frank Acker und seine beiden Begleiter Prinzessin Mikidoo und das Zappeltier machten am Nachmittag ordentlich Stimmung auf der Bühne. Und obwohl es bei der strahlenden Sonne viele der kleinen Besucher vor allem ans Wasser zog, tummelte sich eine große Kinderschar vor der Bühne und machte alle Tänze mit, denn das Programm von Frank und seinen Freunden ist sehr auf Bewegung auch der Zuschauer ausgelegt. Am Ende gab es sogar noch einen Gesangswettbewerb Groß gegen Klein, den die Kinder sehr eindeutig gewannen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Hallo Kinder

Hallo Kinder: Frank und seine Freunde begeisterten Familien beim Allerpark-Sommerfest.

Neu in diesem Jahr war das Fahrgeschäft „Car Wash“. Das Karussell sollte ein Angebot für die älteren Kinder sein, um auch für die älteren Kinder und Jugendlichen etwas mehr anzubieten. Auch die vielen Sportangebote der Anlieger-Vereine waren vor allem für die Älteren der jungen Besucher

Neues Angebot beim Sommerfest: Das Karussell „Car Wash“.

Neues Angebot beim Sommerfest: Das Karussell „Car Wash“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

ausgelegt.

Richtig sportlich wurde es am Nachmittag mit dem Stand-Up-Paddling-Wettbewerb, der von Radio 21 und der WAZ gemeinsam ausgerichtet wurde. In einem spannenden Finale mit Kopf-an-Kopf-Rennen setzte sich der Kästorfer Lars Kreipke durch. „Ich bin hier einfach mit Spaß in das Rennen gegangen. Zu Siegen war gar nicht so wichtig“, verriet er.

Stand-Up-Paddling im Allersee

Stand-Up-Paddling im Allersee: Lars Kreipke aus Kästorf gewann den Wettbewerb.

Die Zuschauer an der Promenade gingen begeistert mit. Die Kleinen ließen sich allerdings von dem Trubel nicht stören und spielten im Wasser. Nach der Hüpfburg braucht man eben Abkühlung.

Von Robert Stockamp

Mehr aus Wolfsburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen