Schwerlastkran arbeitet am Rathaus in Wolfsburg

Vollsperrung: Sieben Baufahrzeuge wurden vor Ort gebraucht. Der Parkplatz zwischen Ratsgymnasium und Rathaus war deshalb einen ganzen Tag lang nicht nutzbar.
01 / 15

Vollsperrung: Sieben Baufahrzeuge wurden vor Ort gebraucht. Der Parkplatz zwischen Ratsgymnasium und Rathaus war deshalb einen ganzen Tag lang nicht nutzbar.

Aufbauarbeiten: Der Schwerlastkran machte sich schon um 4.30 Uhr auf den Weg nach Wolfsburg, die Positionierung und Bestückung des Ungetüms mit Gegengewichten am Seilzug dauerte rund vier Stunden.
02 / 15

Aufbauarbeiten: Der Schwerlastkran machte sich schon um 4.30 Uhr auf den Weg nach Wolfsburg, die Positionierung und Bestückung des Ungetüms mit Gegengewichten am Seilzug dauerte rund vier Stunden.

Der Mast des 500-Tonnen-Krans kann bis zu 50 Meter hoch ausgefahren werden.
03 / 15

Der Mast des 500-Tonnen-Krans kann bis zu 50 Meter hoch ausgefahren werden.

Noch nicht einmal halb fertig: Die Fassadensanierung an den übrigen Teilen des Rathauses läuft noch weiter. Aber bald soll das Glockenspiel wieder montiert werden – deshalb musste ein Teil des Gerüstes jetzt schon weg.
04 / 15

Noch nicht einmal halb fertig: Die Fassadensanierung an den übrigen Teilen des Rathauses läuft noch weiter. Aber bald soll das Glockenspiel wieder montiert werden – deshalb musste ein Teil des Gerüstes jetzt schon weg.

Weiterlesen nach der Anzeige
Schwebende Last: 39 Meter lang und 25 Zonnen schwer ist der massivste Stahlträger des Gerüstes. Einige weitere sind nur knapp 18 Meter lang und deutlich leichter.
05 / 15

Schwebende Last: 39 Meter lang und 25 Zonnen schwer ist der massivste Stahlträger des Gerüstes. Einige weitere sind nur knapp 18 Meter lang und deutlich leichter.

Faszinierende Technik: Der Schwerlastkran am Rathaus.
06 / 15

Faszinierende Technik: Der Schwerlastkran am Rathaus.

Ganz vorsichtig: Genaue Berechnungen und Abmessungen waren nötig, bevor der Stahlträger zu Boden schweben konnte.
07 / 15

Ganz vorsichtig: Genaue Berechnungen und Abmessungen waren nötig, bevor der Stahlträger zu Boden schweben konnte.

Koloss: Trotz der Größe des Trägers waren nur vier Beschäftigte der Gerüstbaufirma Pytlik vor Ort – einer zum Ausrichten für jede Ecke.
08 / 15

Koloss: Trotz der Größe des Trägers waren nur vier Beschäftigte der Gerüstbaufirma Pytlik vor Ort – einer zum Ausrichten für jede Ecke.

Weiterlesen nach der Anzeige
Koloss: Trotz der Größe des Trägers waren nur vier Beschäftigte der Gerüstbaufirma Pytlik vor Ort – einer zum Ausrichten für jede Ecke.
09 / 15

Koloss: Trotz der Größe des Trägers waren nur vier Beschäftigte der Gerüstbaufirma Pytlik vor Ort – einer zum Ausrichten für jede Ecke.

Sanierung der Rathausfassade: Zwei Drittel des höchsten Gebäudetrakts bleiben weiterhin eingerüstet.
10 / 15

Sanierung der Rathausfassade: Zwei Drittel des höchsten Gebäudetrakts bleiben weiterhin eingerüstet.

 
Anzeige

Update

Podcast