Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Turnier

Nachwuchs am Schachbrett

Kinder und Jugendliche machen den Auftakt: Bei den Schachfreunden Fallersleben stieg der erste Teil des Turniers.

Kinder und Jugendliche machen den Auftakt: Bei den Schachfreunden Fallersleben stieg der erste Teil des Turniers.

Fallersleben.Gespannte Ruhe prägte die Veranstaltung des Schach-Nachwuchses im DRK-Haus in der Bahnhofstraße, als hier sieben Jungen unter zehn Jahren und sechs Teilnehmer von zehn bis 15 Jahren an den Start gingen. Aktive von den Braunschweiger Schachfreunden, dem Schachverein Gifhorn und den Schachfreunden Fallersleben waren dabei, dazu zwei Akteure aus Gifhorn, die keinem Verein angehören.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sommer-Schachturnier mit „erstaunlich hohem Niveau“

Erfahrene Spieler fungierten als Betreuer: Jugendwart Hans-Martin Hartmann und Erwin Ritz vom Gastgeberverein, Bezirksjugendwart Jürgen Dannehr(Gifhorn) sowie Christian Helmold, Jugendwart in Braunschweig und Leiter einer Schachschule. Und alle Betreuer waren sich einig: „Das Niveau ist erstaunlich hoch“, so Bezirksjugendwart Dannehr. Kein Wunder. Ole Pätzold (9) aus Gifhorn beispielsweise berichtete nicht ohne Stolz, dass er schon als Dreijähriger von Vater Nikolaus ins Schachspiel eingeführt worden sei, mit fünf Jahren die ersten Turniere spielte. „Und auch heute sieht es gut aus“, so Ole. Die schwersten Gegner habe er in den Vorrundenspielen bereits bezwungen. Um es vorwegzunehmen: Auch im Finale siegte der Gifhorner und konnte den Pokal in Empfang nehmen.

Finale verläuft sehr spannend

Ausgesprochen spannend verlief auch das Finale der Zehn- bis 15-Jährigen: Hier hielt Kerstin Riekewold (12), einziges Mädchen in der Runde, lange ein Remis gegen ihren Gifhorner Gegner und musste sich erst im Stechen mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hier die Ergebnisse

Hier die Ergebnisse und Pokalgewinner. Unter zehn Jahren: Ole Pätzold (9/Gifhorn) vor Christian Witt(9/Braunschweig) und Vincent Neumann (9/Braunschweig). 10 bis 15 Jahre: Jan Lorenz (14/Gifhorn) vor Kirsten Riekewold(12/Fallersleben) und Gabriel Tafon (12/Braunschweig).

Von Burkhard Heuer

Mehr aus Wolfsburg

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.