Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Umfrage

Müssen Gesetzesverstöße der Impfgegner härter sanktioniert werden?

„Montagsspaziergang“ in Wolfsburg: Die Polizei behält die Aktion im Auge.

„Montagsspaziergang“ in Wolfsburg: Die Polizei behält die Aktion im Auge.

Wolfsburg.Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) will der Radikalisierung von Impfgegnern und Kritikern der Corona-Politik einen Riegel vorschieben. Die Sicherheitsbehörden verfolgten die Entwicklung sehr aufmerksam, sagt der Politiker. „Insbesondere rechtsextreme Kreise müssen wissen, dass sich das Land nicht scheuen wird, konsequent durchzugreifen. Jeder soll die Möglichkeit haben, seine Meinung zu äußern. Aber es gibt Grenzen, und die werden wir in Niedersachsen klar aufzeigen und Verstöße sanktionieren.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Beim letzten sogenannten „Montagsspaziergang“ der Impfgegner in Wolfsburg blieb es weitestgehend friedlich, wenn auch die Stimmung teilweise gereizt war. An anderen Orten in Niedersachsen verliefen die Demos nicht immer gesetzeskonform. Was meinen Sie: Müssen Gesetzesverstöße der Impfgegner härter sanktioniert werden? Machen Sie mit bei unserer Umfrage.

Lassen Sie Ihr Kind gegen Corona impfen?

In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen: Lassen Sie Ihr Kind gegen Corona impfen? Von 2890 Teilnehmern sagen 47,2% „Nein, das werde ich nicht“, 46,7% meinen „Ja, das werde ich“, 4,6% haben keine Kinder, und 1,5% haben noch keine Meinung dazu.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von der Redaktion

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.