Theater

Irland und der Whiskey: Furioser Auftritt der Danceperados

„Whiskey you are the devil“: Die Danceperados sorgten für beste Stimmung.

„Whiskey you are the devil“: Die Danceperados sorgten für beste Stimmung.

Wolfsburg. Whiskey war seit frühester Zeit ein Wirtschaftsfaktor. Die Prohibition (Alkohol­verbot) in Amerika oder die von der eng­lischen Krone verhängten Steuern bedeu­teten für die Bevölkerung oft Hun­ger, Unterdrückung und Perspektiv­lo­sigkeit. Da­von berichten die Songs, in denen Land und Leute beschrieben und die Probleme verarbeitet werden. Wie in „The Hills of Connemara“, „Illies Still“ oder „Whiskey in the Jar“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Pro­jek­tionen stummer Filmse­quen­zen und do­ku­­men­tarischer Texte im Hinter­grund ver­an­schaulichen den Herstellungsprozess des „uisce“ und führen in die „shebeens“ im ländlichen Irland. Das sind die oft illegalen kleinen Bars, die zum Zen­trum des sozialen Lebens wurden. Hier wurde nicht nur ge­trunken, sondern über­schwänglich musiziert und getanzt. Hier hat der irische Stepptanz seinen Ursprung, den die zwölf­­köpfige Tanz­grup­pe in atemberaubender Fuß- und Kör­perbe­herrschung auf die Bühne bringt. Kein Playback, stattdessen ist die Musik von sechs in ihrer Spiellaune ungehemmt aufspielenden Instru­mentalisten traditionell „handgemacht“.

Diese Atmosphäre beflügelt die Besucher ein ums andere Mal zum Mitmachen, nicht zuletzt durch die charmante Modera­tion der Sängerin Geraldine MacGowan. Joanna Hyde (Geige), Eimhin Liddy (Knopfakkordeon), Jan Smith (Gesang, Gitarre) und Tadhg Ó Meachair (Keyboard) spielen ebenso mitreißend wie Conor Martin, der in virtuosem Spiel die Klang­vielfalt der Bohdran (irische Rah­mentrom­mel) aufzeigt.

Am Schluss überkochende Stimmung des Publikums: Das furiose Finale „Off to the Di­stil­lery“ muss zweimal wiederholt wer­den.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Heinz-Werner Kemmling

Mehr aus Wolfsburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen