Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Kursus

Integration durch Fahrradfahren: Frauen erlangen Unabhängigkeit

Integrativer Fahrradkurs für Frauen: In Vorsfelde machten die Teilnehmerinnen weitere Fortschritte.

Integrativer Fahrradkurs für Frauen: In Vorsfelde machten die Teilnehmerinnen weitere Fortschritte.

Wolfsburg. Unterstützt werden die Teilnehmerinnen vom Unterstützungskreises Vorsfelde/Reislingen, Stadtsportbund und den Fahrradclub ADFC Wolfsburg. „In den Herkunftsländern dieser Frauen ist Fahrradfahren nicht so üblich wie hier. Deshalb können die Kinder oft fahren, während die Mütter nicht mobil sind“, so Gudrun Fehlow-Mielke, Mitglied des Unterstützerkreises. Stadtsportbund-Mitarbeiterin Anna Wittrin koordiniert das Projekt, gefördert wird der Kursus vom Bundes-Innenministerium. Ehrenamtliche des Unterstützerkreises helfen den Teilnehmerinnen, der ADFC steuert methodisches Wissen und Schritt-für-Schritt-Anweisungen bei. „Kleinschrittiges Arbeiten ist sehr wichtig“, betonte Willy Apwisch, Mitglied im Unterstützerkreis und im ADFC.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Ich freue mich schon, mit meinen Kindern einen Ausflug zu machen“

Die rund zehn Teilnehmerinnen kämen aus Afghanistan, Indien, Syrien, dem Irak und Eritrea, so Apwisch. Durch ihn sei Freshta Hoseini auf das Angebot aufmerksam geworden: „Ich bin froh, dass es den Kursus gibt. Ich freue mich schon darauf, mit meinen Kindern einen Ausflug machen zu können.“ Rashmi Tomar lobte: „Die Menschen hier helfen sehr gut. Schon nach dem dritten Mal kann ich fahren, gerade weil die Atmosphäre offen ist und auf die Kinder aufgepasst wird“, so die Inderin, die nicht als Flüchtling nach Deutschland gekommen ist. „Diese Frauen erlangen so auch Unabhängigkeit“, sagte Fehlow-Mielke, und Apwisch meinte: „Wenn sie Radfahren können, sind sie ein Stück in unsere Kultur integriert.“

Neuer Kursus für das nächste Frühjahr angedacht

Der Kursus werde zusehends beliebter, daher gibt es die Idee, ihn auch im Frühjahr anzubieten. „Das neue ADFC-Programm wird das Thema hoffentlich in Angriff nehmen“, so ADFC-Vorstandsmitglied Rüdiger Burghardt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Kira Stock

Mehr aus Wolfsburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.