Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Verbrauch

Heizkosten: LSW beginnt mit dem Ablesen von 300.000 Messgeräten

Die LSW beginnt in Kürze mit dem Ablesen der Heizkostenverteiler.

Die LSW beginnt in Kürze mit dem Ablesen der Heizkostenverteiler.

Wolfsburg. In Kürze beginnt die LSW mit der Ablesung der Heizkostenverteiler und Zähler für die Verbrauchskosten der Jahresrechnung im Raum Wolfsburg. Ab dem 19. April startet zunächst für etwa sechs Wochen die Wärmeablesung. Vom 1. Juni bis 17. Juni folgt dann die Ermittlung der Strom- und Wasserwerte. Insgesamt werden im Wolfsburger Netzgebiet Zählerstände von rund 300.000 Messgeräten registriert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei allen Kunden mit herkömmlichen Heizkostenverteilern (Verdunstungsprinzip) kündigen sich die Ableser mindestens zwei Tage vorher durch Aushang im Hausflur mit Angabe der Uhrzeit an. Im Zuge der immer noch anhaltenden Covid-19-Situation erfolgt die Ablesung zum Schutz der Kunden und Mitarbeitenden weiterhin unter Einhaltung aller notwendigen Verhaltens- und Hygienemaßnahmen.

Wer den Termin nicht wahrnehmen kann, soll Schlüssel bei Nachbarn hinterlassen

Die LSW bittet ihre Kunden, den angekündigten Termin wahrzunehmen, alternativ den Wohnungsschlüssel beim Nachbarn oder einer anderen Vertrauensperson zu hinterlegen. Sollte dieses nicht möglich sein, können Terminabsprachen ab dem 12. April unter Telefon 05361 189-3626/-3627 erfolgen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für die Ablesung sollten die Heizkostenverteiler an den Heizkörpern mühelos zugänglich sein. Abgelesen wird die Oberkante des Flüssigkeitsspiegels in der Ampulle. Die Stricheinteilung der Skala ist dabei zu beachten. Die LSW Netz empfiehlt allen Kunden zum Vergleich, die Geräte vorab selbst abzulesen. Alle Ableser weisen sich auf Wunsch gern durch einen Dienstausweis mit Lichtbild aus.

LSW rüstet aktuell auf elektronische Heizkostenverteiler um

Aktuell rüstet die LSW konventionelle Heizkostenverteiler auf elektronische Heizkostenverteiler mit Funktechnik um. Kunden, die bereits mit neuen elektronischen Heizkostenverteilern ausgestattet sind, werden zur Jahresablesung nicht besucht. Für die Verbrauchswertermittlung der Strom- und Wasserzähler erhalten LSW-Kunden in Fallersleben, Vorsfelde, Mörse, Ehmen, Sülfeld, Sandkamp, Warmenau, Kästorf, Wendschott, Reislingen (einschließlich Süd-West) sowie Neuhaus Ablesekarten. Im Wolfsburger Stadtgebiet werden die Verbrauchswerte durch Ablesende ermittelt.

Mehr Infos gibt es unter Telefonnummer 05361 189-3600.

Von der Redaktion

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.